Irrfan Khan spielt Hauptrolle in Einwanderungsdrama

Irrfan Khan
Der indische Schauspieler Irrfan Khan hat sich auch in Hollywood einen Namen gemacht. Foto: Nicolas Armer © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Der indische Charakterdarsteller Irrfan Khan (49, "Slumdog Millionär", "Inferno") hat den Zuschlag für die Hauptrolle in dem Einwanderungsdrama "Lions of the Sea" bekommen.

Laut "Hollywood Reporter" spielt er den Geschäftsmann Gurdit Singh, der 1914 mit dem gecharterten Dampfer Komagata Maru Hunderte britische Staatsbürger indischer Herkunft nach Kanada bringen wollte. Dort wurde ihnen allerdings die Einreise verwehrt, was später als Menschenrechtsverletzung gesehen wurde.

Es sei wichtig, diese Geschichte filmisch zu erzählen, denn sie entspreche der heutigen Flüchtlingskrise, sagte Khan in einer Mitteilung. Die indisch-kanadische Koproduktion soll 2017 in Indien, Kanada, Großbritannien und Hongkong gedreht werden.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —