Irrer Stundenplan für North West: So hart ist der Alltag von Kim Kardashians Tochter

So hart ist der Alltag von Kim Kardashians Tochter.
Kim Kardashians Tochter North West hat einen harten und strikten Alltag. © Splash News

North West wird in ihren jungen Jahren so einiges abverlangt

Reisen um die ganze Welt, außergewöhnliche Geburtstags-Partys und teure Designerkleider - die Tochter von Kim Kardashian und Kanye West hat durch ihre reichen und berühmten Eltern definitiv einen exklusiven Lifestyle. Doch dafür soll der kleinen Promi-Tochter auch so einiges abverlangt werden. Denn der Alltag von North ist alles andere als entspannt oder gar angemessen für eine Zweijährige.

- Anzeige -

Man kann es ja verstehen, dass Eltern, denen finanziell keine Grenzen gesetzt sind, ihren Kindern alle Türen öffnen möchten, doch der Ehrgeiz von Kim Kardashian und Kanye West geht zu weit. Freunde der beiden sollen sich sogar schon Sorgen um die Kleine machen. "North bekommt viel zu viel Unterricht - Tanz-Kurse, Keramik-Kurse, Tai Chi, sie fechtet sogar", zitiert 'Radar Online' einen Insider. Ja, Sie haben richtig gelesen! Das alles gehört zum Luxus-Plan von North West.

Der ganze Drill startet morgens um 06.30 Uhr, wenn North zu den Klängen von Vivaldi geweckt wird. Um 07.00 Uhr nach dem Frühstück geht es zum Sport mit einem Personal Trainer. Dann kurz Schweiß abduschen und 15 Minuten Pause - wenn Mama nicht gerade Fotos fürs Internet macht. Um 08.00 Uhr stehen Rollenspiele mit einem Lehrer auf dem Plan. Eine halbe Stunde später gibt es eine Märchenstunden - allerdings auf Französisch! Und so geht es unter anderem mit Origami, also japanische Faltkunst, afrikanischem Trommelspiel und Klavierunterricht den lieben langen Tag weiter. Ein irrer Stundenplan, den selbst ihre Familie nicht nachvollziehen kann. "Kourtney und Kris sagen Kim immer wieder, dass North noch ganz viel Zeit hat, all diese Sachen zu machen. Sie muss keinen Französisch-Unterricht nehmen und der nächste Vivaldi werden - doch Kim will einfach nicht hören!", verriet ein Insider dem Online-Portal.

Und warum das Ganze? Damit sich North mit anderen Promi-Kindern wie Harper Beckham oder Suri Cruise messen kann. "Sie haben gelesen, dass Suri Cruise schon mit drei Jahren perfekt tanzen konnte, also haben sie ganz schnell einen Ballettlehrer für North engagiert, damit sie das auch kann."

Doch nicht nur das. North West hat eine unfassbar große Kleiderkollektion und für sie ist jeder Gang vor die Tür wie der rote Teppich einer Oscar-Verleihung. Jedes Foto wird ein Riesenerfolg. Ihr kleiner Bruder Saint hat bislang noch keinen Stundenplan. Und vielleicht sollten Kim Kardashian und Kanye West ihre beiden Kleinen einfach mal Kind sein lassen. Mit ihrem Vermögen können sie ihnen ohnehin jeden Wunsch erfüllen - ob North und Saint das dann auch alles perfekt machen, ist doch Nebensache.

Wie North Wests Kindheit im Luxus und Blitzlicht aussieht, können Sie sich um Video anschauen.

— ANZEIGE —