Iron Maiden: 40 Jahre Heavy Metal Legende

Iron Maiden Biografie
Die Heavy Metal Band Iron Maiden © picture alliance / Globe-ZUMA, Alpha

Heavy Metal made in UK

Am 1.Weihnachtsfeiertag 1975 war die Geburtsstunde einer der erfolgreichsten Heavy Metal Bands aller Zeiten: Iron Maiden. Der damals 19-jährige Songwriter und Bassist Steve Harris, der bis heute noch in der Band spielt, gründete Iron Maiden zusammen mit dem Sänger Paul Day, dem Schlagzeuger Ron Matthews sowie den Gitarristen Dave Sullivan und Terry Rance in einem Londoner Proberaum.

- Anzeige -

Die Besetzung der Eisernen Jungfrau, wie der Bandname auf Deutsch übersetzt heißt, wechselte oft in den Anfangsjahren. Schon beim Debütalbum Iron Maiden im Jahre 1980 war Harris das einzig verbleibende Originalmitglied der Band. Sänger der ersten beiden Alben der Schwermetaller war Paul Di'Anno. 1981 wurde er durch Bruce Dickinson, der wegen seines markant hohen Falsettgesanges auch häufig Air Raid Siren, auf Deutsch Fliegeralarmsirene, genannt wird, ersetzt. Dieser blieb Iron Maiden zunächst bis 1993 treu und feierte 1999 zusammen mit Gitarrist Adrian Smith sein Comeback. Smith hatte zuvor bereits in den Jahren 1980-1989 als Songwriter und an der Gitarre zur Erfolgsgeschichte der Band beigetragen. Neben Smith begeistern Dave Murray seit 1977 und Janick Gers seit 1990 die Metal-Fans mit Gitarrenzauber der Extraklasse. Schlagzeuger Nicko McBrain ist seit 1982 Bandmitglied.

Maskottchen der Band ist Edward the Head – kurz Eddie. Eddie, der an eine Zombiegestalt erinnert, ist auf den Covern aller Alben der Band abgebildet und liefert sich bei zahlreichen Auftritten von Iron Maiden als überdimensionale Puppe Kämpfe mit den Bandmitgliedern.

— ANZEIGE —