Iris Mareike Steen: Ihr Freund durfte mit entscheiden

Iris Mareike Steen: Ihr Freund durfte mit entscheiden
Iris Mareike Steen © Cover Media

Iris Mareike Steen (23) machte ihre Entscheidung, sich hüllenlos im 'Playboy' zu präsentieren, von ihrem Freund Kevin abhängig.

- Anzeige -

Nackt im 'Playboy'

Die Schauspielerin ('Gute Zeiten, schlechte Zeiten') zog kürzlich für die beliebte Männerzeitschrift blank und überraschte damit viele ihrer Fans. Ihr Liebster wusste indes Bescheid, schließlich hätte er sogar ein Veto gegen das Nackt-Shooting einlegen können.

"Ich habe von Anfang an gesagt, er muss hundertprozentig hinter mir stehen, sonst mache ich das nicht. Ich habe ihm so viel Zeit zum Nachdenken gegeben wie mir selbst", verriet der Serienstar im Interview mit der der Zeitschrift 'IN'. Dass sie für den 'Playboy' in New York vor die Linse treten durfte, war dann noch das i-Tüpfelchen.

Vor der Reaktion ihrer Fans hatte Iris Mareike Steen übrigens trotz der Unterstützung ihres Beaus ein bisschen Angst. Und tatsächlich versetzte sie einige ihrer Anhänger in Unmut. "Ich versuche, mir nicht alle Kommentare anzuschauen, weil bestimmt auch viele boshafte Sachen dabei sind. Ich verstehe natürlich, dass das nicht jedermanns Sache ist, finde es aber schade, dafür angegriffen zu werden", seufzte die Blondine.

Nervös war sie auch vor dem Shoot, nicht zuletzt da dieser teilweise auf den Straßen New Yorks stattfand. "Das war ziemlich aufregend. Ich hatte ein bisschen Angst, dass ich verhaftet werde", erinnerte sie sich kürzlich gegenüber RTL an die freizügigen Momente im Big Apple.

Ob sie sich ihre eigene Ausgabe des Magazins besorgen wird? "Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich überhaupt in einen Laden traue, um mir eine Ausgabe zu kaufen", so Iris Mareike Steen zurückhaltend.

Cover Media

— ANZEIGE —