Iris Berben: Oma - die schönste Rolle ihres Lebens

Iris Berben: Oma - die schönste Rolle ihres Lebens
Iris Berben © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

"Ich freue mich unendlich"

Iris Berben (66) ist begeisterte Oma.

2015 ist die berühmte Schauspielerin ('Miss Sixty') zum zweiten Mal Oma geworden - eine der schönsten Rollen ihres Lebens. "Ich freue mich unendlich über meinen kleinen Enkel und darüber, Oma zu sein", schwärmte sie im Interview mit der Zeitschrift 'Auf einen Blick'. Das liegt auch daran, weil sie selbst so schöne Erinnerungen an ihre eigene Großmutter hat. "Auch weil das Bild meiner Oma das schönste Bild ist, das ich vor Augen habe."

Die Großmutter von Iris Berben sei eine "wunderbare, warmherzige und kluge Frau" gewesen, aus diesem Grund ist sie selbst "stolz darauf, wenn ich Oma genannt werde."

Das Älterwerden bringt laut dem Filmstar aber nicht nur Vorteile wie das Oma-Dasein mit sich, sondern hat auch seine negativen Seiten. Obwohl sie mit dem Thema meist sehr souverän umgeht, gibt es dennoch Momente, in denen ihr das Altern Angst macht: "Ja. Aber es geht nicht darum, der Jugend nachzutrauern. Ich werde jetzt 64 Jahre alt, und es macht mir was aus, dass ich mich weniger schnell bewegen kann, ich merke, dass ich schneller erschöpft bin, aber der Kopf will weitermachen", erklärte sie in einem früheren Interview auf 'madame.de' und fügte hinzu: "Man wünscht sich, den sichtbaren Alterungsprozess aufzuhalten. Aber eines Tages lässt man es einfach zu." Hasst sie es, auf ihr Alter angesprochen zu werden? "Ich altere öffentlich, andere nehmen daran teil. Ich würde souveräner damit umgehen, wenn man mich nicht ständig darauf ansprechen würde", so Iris Berben.

Cover Media

— ANZEIGE —