Irina Shayk wurde in der Schule gehänselt

Irina Shayk
Irina Shayk wurde in der Schule gehänselt © Instagram

Heute Topmodel und Schauspielerin, früher Zielscheibe für Sticheleien: Irina Shayk ("Hercules") ist zu Schulzeiten gehänselt worden. "Die Jungs haben sich über mich lustig gemacht, weil ich so dünn war", sagt die 30-Jährige der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Das Haus habe sie nie ohne High Heels verlassen, "also nannten sie mich Stock". Damals sei sie nicht von ihrem Körper überzeugt gewesen. "Auch ich bin nicht als Model geboren worden." 

Irina Shayk: "Nicht als Model geboren"

Heute kümmere sie sich nicht mehr darum, was andere über sie denken würden. Man lerne im Laufe seines Lebens, zufrieden mit sich zu sein. "Die allerwichtigste Beziehung im Leben ist die zu dir selbst. Nicht die zu deinem Freund, Ehemann oder deiner Familie", so Shayk. Man müsse herausfinden, wer man selbst sei, "das führt zu Selbstsicherheit".

Auf die Frage, wie denn nun aber ihre Bikini-Body-Routine aussehe, antwortet Shayk: "Ich hasse Ausdauertraining." Ihr Sommer-Workout sei die Kampfkunst Jiu Jitsu, außerdem Pilates. Das mache den Körper schlank und beweglich. "Aber glauben Sie mir: Ich bin wirklich faul. Ich habe Cellulite an den Oberschenkeln!"

spot on news

— ANZEIGE —