International Day of Happiness: Das macht glücklich

International Day of Happiness: Das macht glücklich
Blumen pflücken bereitet Freude © ddp images

Seit zwei Jahren wird am 20. März der Internationale Tag des Glücklichseins gefeiert. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen rief den International Day of Happiness 2012 ins Leben. Keine schlecht Idee, denn Glück und Freude sind durchaus erstrebenswert. Aber was genau macht die Menschen eigentlich glücklich? Ruhm, Geld, Macht? Im Alltag hat Glück relativ wenig mit Konsum und Besitz zu tun.

Kleine Freuden im Alltag

1. Sonnenstrahlen genießen

Das hört sich banal an, kann aber wahre Wunder wirken: Gerade jetzt können uns die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings kleine Freuden bereiten. Raus an die frische Luft also, wann immer es geht: Egal, ob Mittagspause, Afterwork-Spaziergang oder ein Cappucchino im Straßencafé - den Kopf in die Sonne recken und einfach für ein paar Minuten abschalten.



2. Den Lieblingssong hören

Stress im Büro oder Streit mit dem Partner? Denken Sie an Ihren Lieblingssong. Wann haben Sie den zuletzt gehört? Musik kann im Alltag richtig glücklich machen: Wer also in der U-Bahn steht oder abends in der Küche kocht - Kopfhörer aufsetzen und am besten laut mitsingen!


3. Auf ein Konzert gehen

Durchforsten Sie doch mal wieder die Events, die demnächst in ihrer Heimatstadt stattfinden. Vielleicht ist ja das ein oder andere Konzert dabei? Zur Musik der Lieblings-Band richtig abrocken ist schweißtreibend und macht glücklich.


4. Küssen macht glücklich!

Das geht natürlich nicht immer und überall - und schon gar nicht mit jedem. Wer aber einen Partner oder eine Partnerin hat, kann nach Lust und Laune küssen. Dabei werden Glückshormone ausgeschüttet, Küssen macht also glücklich. Und nicht nur das: Die Küsserei begünstigt unter anderem eine gute Durchblutung und soll so für straffere Haut sorgen.


5. Etwas Selber machen

Auf die Stricknadeln, fertig, los! Kleinigkeiten und Geschenke aus Handarbeit machen nicht nur den Empfänger glücklich. Wer nicht stricken kann, der ist auch mit Kleber und Schere gut bedient: Eine selbstgemachte Geburtstagskarte oder eine individuelle Tischdeko machen den Créateur stolz. Auch selbstgemachte Marmelade in einem hübschen Gläschen oder frisch gebackene Muffins in bunten Förmchen machen glücklicher als die gekaufte Variante.


6. Eine gute Tat

Es muss nicht immer die große Spende oder der Dienst in der Suppenküche sein: Anderen Menschen zu helfen und für sie da zu sein, kann Freude bereiten. Das geht auch im kleinen Format: Im Büro können Sie dem gestressten Kollegen die ein oder andere Aufgabe abnehmen, zuhause der Nachbarin die Einkäufe in den dritten Stock tragen.


7. Frische Blumen

Sie sehen nicht nur schön aus, auch ihr Duft ist ein kleiner Glücklichmacher: Ein Strauß frischer Blumen verwöhnt die Sinne und macht Lust auf Sommer und Sonne. Am schönsten ist es natürlich, die Blümchen bei einem ausgedehnten Spaziergang selber zu pflücken.


8. Ein guter Film

Den Lieblingsfilm kennt man zwar in- und auswendig, trotzdem löst er meist auch beim zehnten Mal noch positive Gefühle aus. Ganz egal, ob Schnulze, Action-Kracher oder Zeichentrickfilm - ab und an ein bisschen in alten Erinnerungen schwelgen, tut einfach gut.


9. Schokolade, immer noch!

Sie kann es offenbar noch immer: Was genau die Anziehungskraft der Schokolade ausmacht, entscheidet jeder am besten für sich selbst. Feststeht aber: Ein bisschen Glück im Alltag bedeutet auch, sich ab zu Dinge zu gönnen. Wer sich Sorgen um Kalorien oder seine Gesundheit macht, der sollte auf Zartbittersorten umsteigen. Die sind nicht nur kalorienärmer, sondern verleiten das Leckermaul auch nicht so sehr zur Maßlosigkeit.


10. Zu guter Letzt: Neues erfrischt den Geist!

Immer mal wieder etwas Neues - so sollte die Devise lauten. Bestellen Sie im Restaurant doch mal das unbekannte Gericht oder probieren Sie zuhause ein neues Rezept aus. Entscheiden Sie sich beim Friseur nicht immer für denselben faden Schnitt und geben Sie Ihrem Partner zuliebe im Kino auch mal einem Film eine Chance, den Sie selber wahrscheinlich nicht ausgesucht hätten. Neue Dinge zu wagen - auch wenn sie banal erscheinen - kann Freude bereiten.

— ANZEIGE —