Interessante Dinge, die Sie schon immer über George R. R. Martin wissen wollten

Drehbuchautor George R. R. Martin
Fakten über George R. R. Martin © picture alliance / Photoshot

Diese spannenden Dinge sollten Sie über George R. R. Martin wissen

Über den Autor von 'Das Lied von Feuer und Eis' gibt es viele spannende Dinge zu erfahren.

- Anzeige -

1. Bei den Arbeiten zu den ‚Wild Cards‘-Büchern wollten die Verantwortlichen oft die Geschichten kleiner und sparsamer gestalten als George R. R. Martin es vorhatte. Er musste sie deswegen umschreiben, was ihn sehr frustrierte.

2. Der Epos ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ war zunächst auf drei, dann auf sechs und schlussendlich auf sieben Romane ausgelegt. Die Bücher der Serie sind in vielen Ländern (zum Beispiel in Deutschland) auf mehre Bände pro Buch aufgeteilt.

3. Im Januar 2016 verpasst Martin den Abgabetermin für das Manuskript zu ‚Das Lied von Eis und Feuer‘, das als Vorlage für die Fernsehserie dient. ‚HBO‘ strahlte die sechste Staffel daraufhin trotzdem aus, obwohl es kein Buch dazu gibt. Martin war darüber sehr enttäuscht und sagte, dass es keine Entschuldigung dafür gäbe, da er die alleinige Schuld trage.

4. Martin selbst sagt, dass ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ ein bittersüßes Ende haben wird.

5. Bisher gibt es immer noch keine Deadline für das sechste Buch.

6. In der nicht veröffentlichen Pilot-Folge hat Martin einen Cameo-Auftritt bei ‚Game of Thrones‘ als Händler aus Pentos.

7. Martin wird oft mit dem ‚Der Herr der Ringe‘-Erfinder J. R. R. Tolkien verglichen. In einem Interview stellte er aber den Unterschied zwischen den beiden Fantasy-Autoren dar. Er sei fasziniert von Religion, dies spiele bei Tolkien keine große Rolle. Er selbst sei aber nicht gläubig.

Wenn Sie immer auf dem neuesten Stand über George R. R. Martin und seinem ‚Lied von Eis und Feuer‘ sein wollen, lesen Sie unsere Star-News auf vip.de.

— ANZEIGE —