Independence Day 2016: So verbringen Taylor Swift & Co. den Unabhängigkeitstag

Independence Day: So feierten Taylor Swift und Co. den amerikanischen Unabhängigkeitstag
Taylor Swift schmeißt große Party zum Unabhängigkeitstag. © Instagram

Wie man sich als Promi in sozialen Netzwerken beliebt macht? Immer nahbar sein - und genau das tun, was gerade auch der durchschnittliche Follower tun würde. Offenbar sehen viele Stars in ihren Fans vor allem leidenschaftliche Amerikaner und Freunde des Flaggenschwenkens. Denn der Feiertag des Independence Day war für die US-Promis vor allem ein Tag, um Flagge zu zeigen.

- Anzeige -

Von Taylor Swift bis Heidi Klum: Stars feiern den 4. Juli

Allen voran Pop-Superstar Taylor Swift (26, "Shake It Off"). Sie nahm mit Freund Tom Hiddleston (35) zu Ehren der Feier ein erfrischendes Bad im Meer. Ach ja, ein internationales Staraufgebot inklusive Gigi Hadid, Cara Delevingne, Blake Lively und Ryan Reynolds war auch mit dabei. Wirklich ein stinknormaler Tag im Leben der Taylor Swift also.

Schauspielerin Jessica Chastain (39) posierte mit Kuchen in Landesfarben und schwenkte stolz das Fähnchen. Auch Paul McCartney (74) und das tschechische Topmodel Karolina Kurkova (32) zeigten sich auf Twitter jeweils mit "Stars & Stripes". Einen vergleichsweise mutigen Twist versuchte Pop-Röhre Anastacia (47). Sie montierte sich für ihren Feiertags-Tweet als Freiheitsstatue in einen Schnappschuss.

Bei so viel Fahnenfixierung ist es fast erfrischend, wenn berühmte Menschen sich an einem Feiertag wie dem Independence Day einmal ganz normal verhalten - und das tun, was sie eben gerne tun. Schauspielerin Emma Roberts (25, "Ashby") zum Beispiel etwa sonnte sich als frischgebackener Single einfach nur im Bikini. 

Wie Heidi Klum, Justin Timberlake und Co. den Feiertag verbracht haben, das sehen Sie im Video!

spot on news

— ANZEIGE —