'Independence Day 2: Wiederkehr': Jessie Usher tritt in große Fußstapfen

Jessie Usher verspürt keinen Druck
Jessie Usher © Cover Media

Jessie Usher (24) sieht seine Rolle in dem Sequel von 'Independence Day' sehr entspannt.

- Anzeige -

'Independence Day 2: Wiederkehr'

Der Schauspieler ('Level Up') stand neben Namen wie Liam Hemsworth, Maika Monroe und Joey King, Jeff Goldblum, Bill Pullman und Vivica A. Fox vor der Kamera und spielt in der Fortsetzung den Stiefsohn von Steven Hiller, der im Original von Will Smith (47, 'Focus') gespielt wurde. Damit tritt er in ziemlich große Fußstapfen, was Jessie aber keineswegs Sorgen bereitet.

"So wie mir das Roland [Emmerich] erleichtert hat und die Art, wie der Cast des Originalfilms auf mich zuging, war so umarmend", sagte er zu 'digitalspy.com'. "Sie haben mir irgendwie den Druck genommen und mir einfach erlaubt, einzusteigen und mein Ding zu machen."

Seinem Filmcharakter geht es da allerdings etwas anders. "Da lastet ein wenig Druck auf ihm. Jeder schaut auf ihn und sagt: 'Dein Dad hat die Welt gerettet - was hast du so vor?'"

Als Dylan soll also nun Jessie die Welt retten, doch seine Rolle ist keine bloße Kopie, sondern soll eine eigenständige Person darstellen. "Nachdem ich mit Roland Emmerich und den anderen Autoren gesprochen hatte, wollten sie diesem Charakter eine andere Form geben, der eigenständig auffallen wird", erzählte Jessie weiter. "Er ist sehr anders als der Steven-Hiller-Charakter."

Jessie Usher als Nachfolger von Will Smith kommt mit 'Independence Day 2: Wiederkehr' am 14. Juli 2016 in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —