Ina Müller hat echtes Interesse an ihren Gästen bei 'Inas Nacht'

Ina Müller hat echtes Interesse
Ina Müller © Cover Media

Ina Müller (50) interessiert sich aufrichtig für ihre Gäste.

- Anzeige -

Ihr Erfolgsgeheimnis

Vorbereitung ist das halbe Leben, heißt es - die Moderatorin sieht das allerdings anders, wichtiger ist ihrer Meinung nach echtes Interesse. In ihrer TV-Show 'Inas Nacht', in der Prominente mit ihr in einer Kneipe trinken, singen und aus dem Nähkästchen plaudern, stellt die Entertainerin deshalb auch ganz andere Fragen, die Promis sonst in Talkshows wohl nicht beantworten müssten.

"Ich glaube, es hilft, wenn man sich nicht nur auf die Gäste vorbereitet, sondern sich auch dafür interessiert, was sie zu erzählen haben - und das in Kombination mit Bier und schummerigem Licht. Und wenn mich dann mal etwas nicht interessiert, dann falle ich dem Gast ins Wort und frage solange weiter, bis etwas kommt, was mich wieder interessiert, und vielleicht noch nicht jeder wusste", erklärte Ina die Redefreude ihrer Gäste im 'Bild'-Interview.

Kein Wunder also, dass die Promis vor ihrer Show schon mal Bammel haben. "Meine Gäste erzählen mir häufig nach der Sendung, dass sie so Angst hatten vor mir. Da bin ich dann immer ganz geschockt. Ich verstehe überhaupt nicht, wie man vor mir oder vor der Sendung Angst haben kann. Locker machen und hoch die Tassen - es gibt ja fast kein leichteres Format im Fernsehen. Man muss ja nicht einmal Quizfragen beantworten, oder halbnackt mit einem Profi Salsa tanzen", gab Ina zu bedenken und verwies damit auf andere Sendungen, in denen sich Promis ganz anderen Herausforderungen stellen.

Seit 2007 moderiert Ina Müller ihre eigene Show, demnächst wird die 100. Folge von 'Inas Nacht' gefeiert. Doch nicht nur beruflich läuft es für sie bestens, auch im Privaten hat sie ihr Glück gefunden. Mit Sänger Johannes Oerding (34, 'Alles brennt') ist sie schon seit Jahren zusammen. Der Altersunterschied von 16 Jahren macht den beiden gar nichts aus. "Wir treffen uns in der Mitte. Ich fühle mich ein bisschen älter, Ina wird sowieso immer jünger", versicherte Johannes Oerding im vergangenen Jahr der 'Gala'.

Cover Media

— ANZEIGE —