In nur 26 Sekunden verzaubert Herzogin Catherine London

Royal Blog: Herzogin Catherine verzaubert London
Herzogin Catherine schwebt förmlich über den Asphalt © Getty Images, Gareth Cattermole

Herzogin Catherine stiehlt ihrem William die Show

"She’s back!“, war der meistgeflüsterte Satz der vielen royalen Zaungäste vor Westminster Abbey, als die Herzogin von Cambridge aus dem Wagen stieg. Die Masse jubelte, als Kate elegant auf 15-Zentimeter-Pumps über das alte Kopfsteinpflaster zur Kirchenpforte schritt. Es waren nur exakt 26 Sekunden, die die Zweifach-Mama überhaupt zu sehen war. Doch jede einzelne davon, jeder Schritt und jeder Blick, strotzten nur so vor Charme, Schönheit und Stil.

Selbst diejenigen Boulevardzeitungen, die in den vergangenen Wochen das durchschaubare 'Cambridge Bashing‘, also das ständige Draufhauen auf William und Kate gespielt hatten, zollten der 34-Jährigen lobende Worte; war es doch schon ihr dritter Auftritt in London innerhalb von nur einer Woche.

Nach dem süßlichen Retro-Look mit weißen und pfirsichfarbenen Karos am Vortag, zeigte sich Catherine beim Kirchgang zur Feier des 'Commonwealth Days‘ gut behütet in grau. Der schlichte Kurzmantel von 'Erdem‘ mit dem schwarzen Fake-Überwurf aus Spitze war ein absoluter Hingucker. Das gesamte Outfit (wie gesagt für exakt 26 Sekunden!) kostete zusammen umgerechnet fast 4.000 Euro.

Royal Blog: Herzogin Catherine verzaubert London
Schon einen Tag zuvor verzückte Herzogin Catherine die Massen © James Whatling / Splash News

Egal! Jeder Cent und jedes Pfund sind da gut investiert, denn die hübscheste Botschafterin der Windsors kann es sich leisten (oder besser gesagt, ihr Mann William!). Und Kate hat Freude an Mode, Lust am Stylen und Hollywood-Appeal beim Präsentieren. Die Männer an ihrer Seite, also Gatte und Schwager Harry, stören da zwar nicht weiter, versperren aber manchmal den Blick auf die schöne Herzogin, so dass einige Fotografen bereits schon laut murren.

Doch genau darin lauert auch eine Gefahr, die ich als langjähriger Beobachter der Royals sehe: Die Gefahr, dass sich Prinz William - genau wie sein Vater Charles damals von Prinzessin Diana - schleichend irgendwie an die Seite gedrängt fühlen könnte. Nicht, dass es bereits so ist. Denn die Liebe und die Augenhöhe sind bei diesem modernen royalen Paar ein festes Band, das es damals gar nicht gab.

Ich hoffe sehr, dass sich beide, also William und vor allem seine schöne Frau Catherine, zumindest der Gefahr bewusst sind. Und dass das öffentliche Interesse an der schönen Herzogin keinen Keil zwischen sie treibt.

Mit royalen Grüßen,

— ANZEIGE —