Hollywood Blog by Jessica Mazur

In Los Angeles geht NOBODY zu Fuß!!!!

In Los Angeles geht NOBODY zu Fuß!!!!
In Los Angeles geht NOBODY zu Fuß!!!!

von Jessica Mazur

Ich habe mir die Kommentare durchgelesen, die hier zu meinen Blog-Einträgen hinterlassen werden (und über die ich mich immer sehr freue... wenn sie positiv sind ;-)). Über eine Frage, die mir gestellt wurde, musste ich allerdings ein bisschen schmunzeln. Diese Frage lautet: Sollte man in Los Angeles lieber mit einem Mietwagen unterwegs sein oder zu Fuß?

- Anzeige -

Eine vermutlich in jeder anderen Stadt legitime Frage, aber nicht in LA. Denn: hier geht NOBODY zu Fuß! Die Hollywoodianer LEBEN förmlich in ihren Autos und selbst die KÜRZESTEN Wege werden mit dem fahrbaren Untersatz erledigt. Zur Verteidigung muss man aber auch sagen, dass die Stadt SO groß ist, dass man hier ohne Auto tatsächlich aufgeschmissen wäre. Die öffentlichen Verkehrmittel kann man nämlich nicht mit europäischen Verhältnissen vergleichen.

Es fahren zwar hier und da ein paar Busse, aber die benutzen die hippen LA-People nicht. Und dass die City über ein U-Bahn Netz verfügt, ist mir erst aufgefallen, nachdem ich bereits ein Jahr hier gewohnt habe und durch Zufall einen Eingang auf dem Hollywood Boulevard entdeckt habe, ...bis heute weiß ich nicht, WO die anderen Haltestellen sein sollen. Ich persönlich muss aber auch sagen, dass ich U-Bahn fahren in einem Erdbeben gefährdeten Gebiet nur für eine mittelprächtige Idee halte... ;-) Jaja, ich weiß, ich habe zu viele Hollywood-Katastrophenfilme gesehen...

Aber wie dem auch sei, ein Auto ist in dieser City ein echtes MUST HAVE. Doch Achtung: Die 'Los Angelitos' verweigern egal ob beim Abbiegen oder Fahrspurwechsel konsequent die Benutzung eines Blinkers, was mitunter ganz schön nerven kann... Im Falle eines Wutausbruches - und das kann, wenn einem die Sonne aufs Dach knallt und man im Verkehr auf dem Sunset Boulevard feststeckt schon mal passieren (...habe ich gehört ;-)) - empfehle ich, besser auf DEUTSCHE Schimpfwörter zurückzugreifen, könnte sonst unangenehm werden...

Einzige Ausnahme, was den fahrbaren Untersatz angeht, ist Santa Monica. Wer dort einen reinen Strandurlaub plant, kommt bestens ohne aus. Aber das würde bedeuten, dass man die ganze Crazyness von Hollywood, Beverly Hills und Co. verpasst... und wer will das schon ;-) Also liebe Fragenstellerin: holt euch ein Auto und habt 'fun in the city'! Aber Vorsichtig: im Juli ist Paris wieder aus dem Knast und Lindsay aus der Reha! Es könnte also gefährlich werden auf Hollywoods Straßen...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

In Los Angeles geht NOBODY zu Fuß!!!!
© Bild: Jessica Mazur