In Extremo erklimmen den Charts-Thron

In Extremo erklimmen den Charts-Thron
In Extremo feiern die Eins © Robert Eikelpoth/Universal Music

In Extremo stehen in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, wieder einmal ganz oben: Mit "Quid Pro Quo" holen sich die Mittelalter-Rocker Platz eins. Die Böhsen Onkelz müssen dementsprechend weichen: Die Band um Kevin Russell und Stephan Weidner präsentiert sich an vierter Stelle "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015". Rockig geht es auch ansonsten in den Top 5 zu: Während die Red Hot Chili Peppers ("The Getaway", zwei) und Udo Lindenberg ("Stärker als die Zeit", fünf) ihre Vorwochenpositionen verteidigen, klettern Volbeat ("Seal The Deal & Let's Boogie") von vier auf drei.

- Anzeige -

Vor Red Hot Chili Peppers

Auch in der Single-Hitliste tut sich etwas: Zwei Monate vor Release ihres Debütalbums "#Zwilling" landen DieLochis mit "Lieblingslied" als beste Neueinsteiger auf Platz 51. Noch weiter vorne steht inzwischen Imany, die mit "Don't Be So Shy" von sieben auf zwei steigt. Vor ihr steht Kungs Vs. Cookin' On 3 Burners ("This Girl"), dahinter David Guetta feat. Zara Larsson ("This One's For You").



spot on news

— ANZEIGE —