Ihre beste Freundin war ein Maulwurf: Katie Holmes übelst verraten

Katie Holmes von Freundin Jeanne Yang verraten
Ein ominöser Insider hatte die Presse regelmäßig über das Privatleben von Katie Holmes informiert. © AKM-GSI

Bittere Enttäuschung für Katie Holmes

So eine Erfahrung möchte sicher keiner machen: Schauspielerin Katie Holmes soll jahrelang von einer ihrer engsten Freundinnen verraten worden sein - an die Presse. Immer wieder waren in der Vergangenheit pikante Details aus dem Privatleben des Hollywood-Stars an die Öffentlichkeit gedrungen, doch die ominöse Quelle konnte nie identifiziert werden - bis jetzt. Es handelt sich um ihre (mittlerweile ehemalige) Geschäftspartnerin Jeanne Yang.

- Anzeige -

Nur durch Zufall soll Holmes herausbekommen haben, wer sie da jahrelang so übel an der Nase herumgeführt hat, wie das Magazin 'In Touch' jetzt berichtet. Demnach habe eine Journalistin die 35-Jährige "mit Informationen, die sie von Jeanne erfahren hatte", konfrontiert, wie das Blatt schreibt. Schon vor einigen Monaten hatte die Publizistin von Tom Cruise, dem Ex-Mann von Katie Holmes, angemerkt, dass Yang "sogar jedes Mal die Fotografen" rufe, "wenn Miss Holmes das Gebäude verlässt".

Katie Holmes von bester Freundin verraten
Im Jahr 2008 hatten Katie und ihre damalige Stylistin sogar ein gemeinsames Modelabel 'Holmes & Yang' gegründet. © Getty Images, Kevin Mazur

Anfang März 2014 dann der tiefe Schnitt: Katie Holmes ließ in einer offiziellen Stellungnahme verkünden, dass sie die Zusammenarbeit mit Jeanne Yang beende. Mit ihr zusammen hatte sie 2008 das gemeinsame Modelabel 'Holmes & Yang' gegründet.

"Ich habe die Arbeit an unserem Mode-Label geliebt und bin sehr stolz darauf", zitiert das Magazin 'Bunte' aus der Mitteilung. "Aber ich möchte mich wieder mehr der Schauspielerei widmen und mich auf meine Rolle als Mutter fokussieren." Kein Wort von Streitigkeiten mit ihrer Geschäftspartnerin, aber mit den neuen Erkenntnissen bekommt diese Entscheidung nun eine ganz neue Note.

Bildquelle. Splash/Getty

— ANZEIGE —