Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ihr Timing ist "geschmacklos": Kim Kardashian wieder einmal in der Kritik

Ihr Timing ist "geschmacklos": Kim Kardashian wieder einmal in der Kritik
Ihr Timing ist "geschmacklos": Kim Kardashian wieder einmal in der Kritik © Bildquelle: Instagram/Kim Kardashian

von Jessica Mazur

Shutdown in Amerika. Weil sich die Demokraten und Republikaner im Kongress nicht auf ein Übergangsbudget einigen konnten, wurde der US-Verwaltung der Geldhahn abgedreht. Dadurch entstehen kleinere Probleme so müssen Freunde von mir ihren Familienurlaub abbrechen, weil die Campingplätze geschlossen werden und es entstehen größere Probleme z.B. droht 800.000 Menschen unbezahlter Zwangsurlaub.

- Anzeige -

Die Stimmung im Land ist dementsprechend schlecht, auch hier in Hollywood. Eigentlich ein Tag also, an dem die Reichen und Mega-Reichen der Stadt anstatt zu protzen eine ruhige Kugel schieben sollten. Machen die meisten auch, doch Kim Kardashian und Kanye West sind mal wieder auf ihrem eigenen Planeten. Kim hielt es nämlich für eine gute Idee, am Tag des Shutdowns die neue Garderobe ihrer vier Monate alten Tochter North via 'Instagram' mit der Welt zu teilen.

Wie bekannt ist, haben Kim und Kanye die letzten Tage auf der Pariser Fashion Week verbracht und dort ordentlich abgesahnt. Laut 'US-Weekly' fahren die beiden mit ganzen Kofferladungen voller Designerteile nach Hause. Auch Baby North ging nicht leer aus, denn viele Designer hatten 'kleine' Geschenke für das Kind parat. Wie Kardashian auf 'Instagram' teilte, gab es von Alber Elbaz, Kreativdirektor bei Lanvin, zum Beispiel u.a. zwei Kleider, die zusammen mehr als 2.500 Dollar kosten. Und von Balenciagas Kreativdirektor Alexander Wang bekam North ihr erstes Baby-Lederkleid (auf jeden Fall ein Must Have in jedem Kinderschrank...!?!). Dagegen wirken die Schlangenhaut-Sneakers von Celine und das maßangefertigte Bambi Shirt von Givenchy schon fast popelig. Aber schön zu wissen, dass Baby North nicht frieren muss.

Die Amerikaner sehen das allerdings ein wenig anders. In den US-Medien gab es heute jede Menge Kritik an Kims angeberischen Fotos am 'Shutdown Day'. Das Timing der Reality-Queen empfinden die meisten schlichtweg als "geschmacklos". "Wieso postet man solche Fotos an so einem Tag?", heißt es zum Beispiel auf der Seite der 'US Weekly'. "Sie hat überhaupt keine Ahnung, was in der Welt vor sich geht." Das News-Portal 'Today.com' startete sogar eine Umfrage zu den Fotos, mit dem Ergebnis, dass über 80% der Wähler der Ansicht sind, dass die 'Schaut mal her, was wir Tolles haben'-Fotos ein Griff ins 'Instagram'-Klo sind.

Ach wo! Es ist doch sehr beruhigend zu wissen, dass wir uns um Norths Garderobe keine Gedanken zu machen brauchen. Eine Sorge weniger für das Land!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Ihr Timing ist "geschmacklos": Kim Kardashian wieder einmal in der Kritik
© Bild: Jessica Mazur