Iggy Azalea verurteilt Leak

Iggy Azalea verurteilt Leak
Iggy Azalea © Cover Media

Iggy Azalea (24) ist gar nicht begeistert, dass ihr neuer Song ohne ihr Zutun im Internet auftauchte. Die Rapperin ('Fancy') nahm mit Sängerin Britney Spears (33, 'Stronger') das Duett 'Pretty Girls' auf, das heute [4. Mai] seine Premiere feiern sollte. Am Wochenende machte der Songs allerdings bereits im Internet die Runde, woraufhin Iggy ihre Fans dazu aufrief, den Leak nicht zu unterstützen.

- Anzeige -

'Pretty Girls' vorab im Netz

"Ich habe mitbekommen, dass 'Pretty Girls', mein Song mit Britney Spears geleaked wurde und schon im Radio und so läuft", schrieb die Australierin auf Twitter. "Ich freue mich wirklich sehr, dass er so vielen gefällt, aber ich will auch klarstellen, dass das keine 'vorgezogene' Veröffentlichung, sondern ein Leak ist. Wir würden es wirklich schätzen, wenn ihr noch bis Montag warten könntet, bevor ihr Links teilt (ich weiß, dass es schwer ist)."

Gespannt sein dürfen Fans allerdings weiterhin auf das Video, das die beiden Blondinen für den Track drehten. So viel sei schon mal verraten: Es wird viel getanzt, wenn auch nur von Britney. "Ich habe nicht getanzt! Sie wollte mich dazu bringen. Da ich Co-Regie führte, erklärte ich mein Nein so: Es wäre irgendwie fies, wenn ich Regie bei einem Video führe und mir dann auch noch selbst eine Tanzszene gebe", lachte Iggy Azalea kürzlich im Gespräch mit 'USA Today'. "So auf die Art: 'Hier ist das Video! Und ich habe mir selbst eine Tanzszene gegeben!' Ich weiß auch nicht, ob das unbedingt zu meiner Identität passt, aber Britneys Identität ist ins Tanzen eingebettet. Und das war etwas, das sie auch unbedingt machen wollte. Es wird also viel getanzt im Video, aber ich würde nicht sagen, dass es sich darum dreht."

Am 17. Mai werden Iggy Azalea und Britney Spears 'Pretty Girls' übrigens bei den Billboard Music Awards in Las Vegas zum Besten geben. 

Cover Media

— ANZEIGE —