Iggy Azalea erholt sich in nur vier Tagen

Iggy Azalea
Iggy Azalea © Cover Media

Iggy Azalea (24) hat sich einer Schönheitsoperation unterzogen und sich ungewöhnlich schnell davon erholt.

- Anzeige -

Nach Brustvergrößerung

Die Rapperin ('Fancy') gab im Interview mit der Aprilausgabe der 'Vogue' ganz offen zu, dass sie sich ihre Brüste vergrößern ließ. "Vor vier Monaten habe ich größere Ti**en bekommen! Ich habe darüber schon mein ganzes Leben nachgedacht", verriet die Australierin.

Das Magazin 'Us Weekly' berichtete nun, dass der Eingriff von Dr. Ashkan Ghavami in Beverly Hills durchgeführt wurde und Iggy sich für die sogenannte Flash Recovery entschied: Patienten erholen sich durch das spezielle Verfahren viel schneller von einem Schönheitseingriff. Die Operation fand am 19. November vergangenen Jahres statt, nur vier Tage später stand Iggy mit Kollegin Jennifer Lopez (45, 'On The Floor') bei den American Music Awards wieder auf der Bühne. Für den Auftritt musste allerdings ihr Kostüm angepasst werden, Insider berichteten, dass sie nicht ein geplantes tief dekolletiertes Kleid tragen konnte, da sonst die Blutergüsse sichtbar gewesen wären. Stattdessen entschied sich Iggy schließlich für ein hochgeschnittenes Kleid. Darunter bedeckten "Verbände ihre gesamte Brust", so ein Insider gegenüber dem Magazin.

Auch die Tanzschritte mussten geändert werden, um eine Überanstrengung der Musikerin zu verhindern.

Bei den American Music Awards performte Iggy Azalea zunächst mit Charli XCX (22) ihre Hits 'Fancy' und 'Beg For It', bevor sie mit Jennifer Lopez den gemeinsamen Song 'Booty' zum Besten gab.

Cover Media

— ANZEIGE —