Iggy Azalea braucht mehr Zeit

Iggy Azalea
Iggy Azalea © Cover Media

Iggy Azalea (24) behauptete, sie musste ihre Tour verschieben, da sie eine "Psychopathin" ist.

- Anzeige -

Tour verschoben

Die Rapperin ('Fancy') sollte eigentlich im Frühjahr mit ihrer 'The Great Escape'-Konzertreihe durch die USA touren, ihr Label Def Jam gab Anfang der Woche allerdings bekannt, dass die Tour nun erst im Herbst stattfinden kann. Grund: Iggy ist eine echte Perfektionistin und benötigt mehr Zeit, um die Details zu planen. "Sie wurde verschoben, weil ich eine Psychopathin bin", erklärte Iggy nun zu Gast beim Radiosender 'AMP 97.1'. "Das ist meine erste Arenatour und somit ein großes Unterfangen. Ich übernehme auch viel der kreativen Anweisungen ... wir haben eine maßgefertigte Bühne und einen maßgefertigten Aufbau ... wenn man eine Bühne und sowas baut, macht man das sechs Monate vorher."

Mit den entscheidenden Details der Show hätten sie und ihre Crew aber noch nicht einmal angefangen, gestand Iggy weiter. Übereilen wolle sie die Sache nicht. "Meine Tour hätte im April starten sollen und wir haben mit dem Aufbau noch nicht angefangen. Das sind keine sechs Monate, also ist das sehr knapp. Um die Bühne fertig zu bekommen, müsste ich viele Opfer bringen und Kürzungen, Veränderungen und Kompromisse müssten gemacht werden, um rechtzeitig fertig zu werden. Ich habe also darüber nachgedacht, was ich machen will: Die Tickets und den Termin für die Fans einhalten, aber nicht die Show, die ich mir vorstellte und ihnen auch irgendwie versprochen habe. Eine kleinere Version davon mit weniger Leuten, die von der Decke springen und überall rumfliegen. Oder ich verschiebe sie und habe die absolut beste Show, die Show, die ich geplant habe. Und natürlich habe ich dann beschlossen, sie zu verschieben."

Mit der 'Great Escape'-Tour wird Iggy Azalea nun also am 18. September in San Diego loslegen.

Cover Media

— ANZEIGE —