Idris Elba: Ich habe nicht mit den Bond-Leuten gesprochen

Idris Elba: Ich habe nicht mit den Bond-Leuten gesprochen
Idris Elba © Cover Media

Idris Elba (43) muss sich immer wieder Gerüchte erwehren, er sei der neue Bond-Darsteller.

- Anzeige -

(Noch) kein Angebot

Der Schauspieler ('Thor') gilt für viele als perfekter Nachfolger von Daniel Craig (47, 'Skyfall') als Agent 007. Aber auch wenn seine Fans es wollen, noch ist nichts Konkretes passiert:

"Ich habe nicht mit den James-Bond-Leuten gesprochen und sie sprechen auch nicht mit mir", wehrte der Londoner gegenüber 'Hello!' ab. "Wenn es passieren sollte, dann basiert das rein auf dem Willen des Volkes", grinste der Frauenschwarm, der sich aber nicht beklagen kann, denn es gibt genügend andere Rollen für ihn.

"Es läuft ziemlich gut. Ich habe eine Menge Spaß und freue mich auf weitere tolle Rollen. Ich bin sehr ehrgeizig und es gibt noch viel, was ich erreichen möchte."

Auch wenn er für seine Rolle in 'Beasts of No Nation' für einen Golden Globe und BAFTA nominiert war, suchte man ihn vergeblich auf der Oscar-Liste. Dass nur weiße Schauspieler nominiert wurden, hat für gehörig Unruhe gesorgt. Der Star findet, dass sich Hollywood öffnen müsse: "Das Kino und Fernsehen muss ein breiteres Spektrum der Gesellschaft darstellen, schwarze Menschen müssen also auftauchen. Ich hatte in meiner Karriere Glück, aber es muss ein Fortschritt her, damit mehr Geschichten von schwarzen Leuten, von Frauen und allen Vertretern unserer Gesellschaft erzählt werden", wünschte sich Idris Elba.

Cover Media

— ANZEIGE —