Idina Menzel verzeiht John Travolta

Idina Menzel
Idina Menzel © Cover Media

Idina Menzel (42) ist John Travolta (60) nicht böse.

- Anzeige -

Versprecher war witzig

Der Hollywood-Macho ('Im Körper des Feindes') hatte sich am Sonntag auf der Oscarverleihung einen bösen Schnitzer erlaubt: Er sollte die schöne Sängerin ('Somewhere') ankündigen, damit sie ihren Hit 'Let It Go' aus dem Film 'Die Eiskönigin - Völlig unverfroren' performen kann, doch statt bei ihrem Namen nannte er sie "Adele Dazeem".

Ein Grund, sich beleidigt zurückzuziehen? Mitnichten, wie ein Freund der Künstlerin jetzt gegenüber 'E! News' betonten: "Sie lachte darüber! Sie fand es irre komisch!"

Nach Menzels Auftritt traf sich das Promi-Paar hinter der Bühne und soll miteinander über den Ausrutscher gelacht haben. "Die Oscars waren ein Traum für Idina, sie wollte sich das nicht verderben lassen", erklärte der selbsternannte Experte weiter. Kein Wunder, immerhin gewann 'Let It Go' den Oscar für den besten Song und 'Die Eiskönigin - Völlig unverfroren' wurde zum besten Animationsfilm gekürt.

Und überhaupt: John Travolta ärgert sich genug für zwei über seinen Versprecher. Laut 'People' gestand er: "Ich habe mich den ganzen Tag über mich selbst geärgert! Und ich dachte mir: 'Was wird Idina Menzel wohl dazu sagen?' Aber sie meinte nur: 'Ist okay, ist okay!'" Ein kleines Kompliment zur Wiedergutmachung kann aber dennoch nicht schaden und so schob John Travolta hinterher: "Idina Menzel ist so talentiert!"

© Cover Media

— ANZEIGE —