Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ich zeig' euch mal 'real quick' das Haus...

Ich zeig' euch mal 'real quick' das Haus...
Ich zeig' euch mal 'real quick' das Haus...

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Wenn die Leute hier in Hollywood Freunde und Bekannte zu sich nach Hause einladen, dann hört man als Besucher meistens zuallererst den Satz: "Let me give you the tour!", was soviel bedeutet, wie "Ich zeig dir mal das Haus." An sich ist das ja nicht weiter ungewöhnlich, in Deutschland zeigt man seinen Gästen schließlich auch die Küche ist, das Wohnzimmer und das Bad. Doch damit ist es hier längst nicht getan, und mich fasziniert es immer wieder, wie viel Wert die Hollywoodianer auf die ausufernden Führungen durch ihre eigenen vier Wände legen...

So auch auf einer Geburtstagsfeier gestern Abend. Meine Freunde und ich hatten das 'home, sweet home' der Gastgeber kaum betreten, da hieß es auch schon: "Ich zeig euch mal 'real quick' das Haus." Was dann folgte, hatte allerdings mit 'real quick' nicht viel zu tun. Mit insgesamt acht Leuten wurden wir in wirklich JEDEN Raum des Hauses geführt, ganz egal ob Kinderzimmer, Schlafzimmer oder Abstellkammer. Und zwar nicht nach dem Motto: hier ist dieses Zimmer und hier jenes, sondern: diese Truhe ist aus Timbuktu, dieser Schrank lässt sich nach innen öffnen, usw. GÄHN. Irgendwann standen wir alle zusammengepfercht in einem circa vier Quadratmeter großen Gästeklo, und der Herr des Hauses erklärte euphorisch, wie er die Mosaik-Kacheln an den Wänden in diesem 'little shop' auf Santa Monica gefunden und dann selber zusammengestellt und festgeklebt hat, mit diesem Spezial-Kleber aus Downtown....usw., während alle Gäste ihre Anerkennung für diesen handwerklichen Einsatz mit "It's beautiful", "Oh really?" oder "Looks amazing!" bekundet haben.

Und das gestern war keine Ausnahme, diese detaillierten Haus-Touren sind hier gang und gäbe. Ich frage mich allerdings, wie lange diese Führungen wohl bei den ganzen 'super rich' Leuten in ihren 'mansions' mit acht Schlafzimmern und dreizehn Bädern dauern, da meine 'Führung' gestern schon kein Ende nehmen wollte... ;-) Auf der anderen Seite muss ich aber gestehen, so langweilig es auch manchmal sein kann, jede einzelne Kachel im Haus zu begutachten, so informativ können diese Touren auch mitunter sein... Denn so ein Blick in das private Schlafzimmer anderer Leute ist ab und an durchaus - nennen wir es mal - aufschlussreich...

Ich sage nur: mirror, mirror on the wall ;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Ich zeig' euch mal 'real quick' das Haus...
© Bild: Jessica Mazur