"Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen"

"Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen"
© dpa bildfunk

"Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen"

Bei seinem ersten Auftritt seit drei Monaten hat sich Golfprofi Tiger Woods öffentlich für seine Affären mit anderen Frauen entschuldigt. "Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen. Es war dumm und egoistisch", sagte der Golfer. Er habe Affären gehabt, allerdings sei er anders als behauptet nie gewalttätig gegenüber seiner Frau gewesen. "Ich habe Sie alle enttäuscht. Es tut mir so leid, alles was ich getan habe."

- Anzeige -

Seine Sexsucht-Therapie will er weiter fortsetzen. "Es ist schwer, es zuzugeben, aber ich brauche Hilfe. Die ersten Schritte in die richtige Richtung sind getan", sagte Woods. Der 34-Jährige war bereits - nach zahllosen Affären - 45 Tage in Therapie. "Von morgen an werde ich diese Behandlung fortsetzen."

Woods bat darum, seine Familie nicht zu behelligen. "Nicht sie haben etwas getan, ich habe all diese Dinge getan." Weiter sagte er: "Ich bitte Sie um Ihre Hilfe. Und ich bitte Sie, eines Tages in Ihren Herzen wieder einen Platz für mich zu finden."

"Ich bin mir des Schmerzes klar, den mein Verhalten verursacht hat", sagte Woods. "Ich habe Sie enttäuscht, ich habe meine Fans enttäuscht. Für sie ist das eine persönliche Enttäuschung." Zudem habe er seine Geschäftspartner in Bedrängnis gebracht. Die Arbeit seiner Stiftung sei aber wichtiger denn je. "Es tut mir alles so leid", sagte er gleich mehrfach. Er wisse, dass er Vorbild für viele Kinder war. "Ich möchte mich deshalb bei allen Familien ganz besonders entschuldigen."

"Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen"
© dpa, Pool

Woods hat ein baldiges Comeback ausgeschlossen und vielmehr eine erneute Therapie angekündigt: "Ich habe noch einen langen Weg vor mir", sagte Woods: "Eines Tages werde ich in den Golfsport zurückkehren. Ich kann aber noch nicht sagen wann. Ich will aber nicht ausschließen, dass es noch in diesem Jahr sein wird."

Der Golfprofi verlas im Hauptquartier der amerikanischen Profigolfervereinigung in Palm Beach Gardens in Florida eine längere Erklärung, Fragen waren nicht zugelassen. Die etwa zehnminütige Erklärung wurde live übertragen

Woods hatte im Dezember nach Bekanntwerden mehrerer Affären und der daraus entstandenen Krise in seiner Ehe mit der Schwedin Elin Nordegren eine unbefristete Turnier-Pause angekündigt. Seither hatte sich der 34-Jährige, der aufgrund der Affäre mehrere Sponsoren verlor und inzwischen auch eine 45-tägige Therapie zur Behandlung seiner Sex-Sucht absolvierte, nicht mehr in der Öffentlichkeit geäußert.

— ANZEIGE —