Hollywood Blog by Jessica Mazur

"Ich bin nicht schwul" - "Und ich erst recht nicht!"

"Ich bin nicht schwul" - "Und ich erst recht nicht!"
"Ich bin nicht schwul" - "Und ich erst recht nicht!"

von Jessica Mazur

Wenn ein Film in Hollywood Erfolg hat, dann zieht das einen langen Schwanz nach sich. Für die Fans des Streifens gibt's passende T-Shirts, Poster und Puppen, irgendeine Fast-Food Kette schmeißt die dazugehörigen Actionfiguren in die Junior-Tüte, und die Macher des Blockbuster beginnen umgehend nach dem Opening Weekend mit den Arbeiten an dem Sequel, also dem zweiten Teil. Das ist nichts Neues. Seit einiger Zeit scheint sich aber noch eine andere Trend durchzusetzen, so lange wie möglich auf der Erfolgsschiene des Films zu fahren: Man bringt den Streifen auf die Bühne!

- Anzeige -

Immer mehr Kinofilme finden nämlich derzeit ihren Weg von der Leinwand auf die Bühne. 'Natürlich blond!', der Streifen der Reese Witherspoon in der Rolle der Elle Woods zum Megastar machte, läuft heute zum Beispiel am New Yorker Broadway, 'Der Herr der Ringe', der Dreiteiler, der drei Jahre hintereinander die Academy Awards fest im Griff hatte und die Kinokassen zum Glühen brachte, kann man sich derzeit in London als Musicalversion anschauen (man sollte allerdings Sitzfleisch mitbringen, Frodo und seine Jungs singen sich nämlich über drei Stunden die Seele aus dem Leib), und Ende des Jahres gibt auch der grüne Oger 'Shrek' sein Broadway-Debüt.

Bei einigen Filmen macht eine Musical-Adaption ja auch durchaus Sinn, aber in letzter Zeit kommt Hollywood auf immer absurdere Ideen. Erst wurde bekannt, dass der Tom Hanks/ Leonardo DiCaprio Streifen 'Catch me if you can' in ein Musical umgewandelt wird (Catch me if you can auf einer 10x8 Meter großen Bühne? Das kann ja nicht sehr lange dauern...;-)), und dann haben auch bereits die Arbeiten an 'Rocky - Das Musical' begonnen. Jawohl, Rocky Balboa lässt sich demnächst auf der Bühne die Augen grün und blau schlagen. Die Macher erklärten diesbezüglich: "Der Film ist dazu geschaffen, ein Musical zu sein. Er hat alle wichtigen Elemente." Natürlich! Wer von uns hat nicht schon mit dem Gedanken gespielt, dass sich das berühmte "Rockyyyy!", "Adriaaaaan!", "Rockyyyy!" Eins-A als Musicalsong eignen würde...;-)!?!

Der neuste Coup der 'Movies on Stage'-Welle ist aber dieser Streifen 'Brokeback Mountain'. Wie die Entertainment-Zeitung 'Variety' berichtete, findet jetzt auch das Cowboydrama seinen Weg auf die Bühne, allerdings nicht als Musical, sondern als Oper! Die Vorbereitungen hierzu haben bereits begonnen. Als die Meldung bekannt wurde, hieß es hier in diversen Onlineforen: Brokeback Mountain - The Opera? Because the Movie isn't gay enough or what? Nun, das lasse ich einfach mal so stehen...;-)

Ob's Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Wer sich jetzt schon darauf freut, die beiden Cowboys in Flanellhemden auf der Bühne zu sehen, muss sich allerdings noch ein wenig gedulden, das gute Stück läuft nämlich erst 2013 in New York City an. Noch fünf Jahre also, bis es in den Arien heißt: "Ich bin nicht schwul!" - "Und ich erst recht nicht!" Lalalalaaa...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

"Ich bin nicht schwul" - "Und ich erst recht nicht!"
© Bild: Jessica Mazur