Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hugh Jackman rät: Sauf Dir die Oscars einfach schön!

Hugh Jackman rät: Sauf Dir die Oscars einfach schön!
Hugh Jackman rät: Sauf Dir die Oscars einfach schön!

von Jessica Mazur

Es folgen die Vorhersagen für Sonntag, den 22. Februar 2009: Hautfarben, metallic und braun-grau. Nein, damit ist natürlich nicht der Himmel über LA gemeint, der soll sich am Sonntag bei 22 Grad von seiner gewohnt 'kalifornisch blauen' Seite zeigen, sondern das sind die 'IT Colors', die Fashion-Experten für den Red Carpet der 81st Annual Academy Awards voraussagen. Noch ist es zwar ein großes Geheimnis, in welchen Roben Angelina, Anne, Meryl, Penelope, Kate und Co. über den Teppich schreiten werden, und in vielen Fällen steht das zum jetzigen Zeitpunkt auch noch gar nicht fest, denn die Stars haben in der Regel mehrere, perfekt angepasste Outfits bereitliegen und entscheiden sich dann erst in letzter Minute für das 'dress du jour', aber wie auch immer die Entscheidung ausfällt, knallige Farben sind angeblich out! Wir werden sehen und zwar bald, denn nun sind es ja nur noch gut zwei Tage bis zu den Oscars.

- Anzeige -

Die Vorbereitungen auf dem Hollywood Boulevard sind fast abgeschlossen, die Tische für den Governor's Ball, an dem direkt nach der Awardshow alle Gäste der Verleihung teilnehmen, wurden schon mal probeweise gedeckt (Motto in diesem Jahr: Asien) und die Limos, die am Sonntag einen Block vom Kodak Theatre entfernt einen Star nach dem anderen 'ausspucken', sind auf Hochglanz poliert. In den meisten Fällen handelt es sich allerdings nicht wirklich um Stretch-Limos, sondern um einen Toyota Prius, denn Umweltschutz steht auch in diesem Jahr bei den Celebrities ganz hoch im Kurs!

Es kann also fast losgehen, nur Hugh Jackman, der Oscar-Host 2009, probt noch fleißig, damit am Sonntag auch ja nichts schief geht. Was genau uns Jackman zu bieten hat, wurde noch nicht verraten, aber es heißt, er würde nicht nur reden, sondern auch singen und tanzen! Und natürlich im Smoking rum stehen, was ja an sich schon eine Augenweide ist ;-) Bis zu sechs Stunden täglich hat Hugh Jackman eigenen Angaben zufolge seit Dezember für diesen Abend geprobt, man kann also wirklich nicht sagen, der Mann würde seinen Job nicht ernst nehmen! Und sollte einer von euch einen Oscar-muffeligen Partner zu Hause sitzen haben, hat Jackmann außerdem noch einen hervorragenden Tipp auf Lager. Der LA Times sagte er nämlich, dass es das Beste ist, wenn sich jeder, der am Fernseher sitzt, zu Beginn der Oscars für eine der folgenden Kategorien entscheidet: Anwalt, Agent, Mama, Papa oder Gott, und wann immer einer der Gewinner in seiner Dankesrede einen dieser fünf erwähnt, darf  (oder muss, je nachdem wie man's sehen will) derjenige, der sich die Kategorie ausgesucht hat, einen heben. Hört sich zwar ein bisschen so an, als schlägt Jackmann vor, man solle sich die Oscars schön saufen, aber lustig klingt's auf alle Fälle.

Ich muss mir die Academy Awards in diesem Jahr allerdings nicht schön trinken, denn vor mir liegt ein spannendes Wochenende. Aufgrund der hohen deutschen Beteiligung bei den Oscars - Baader/Meinhof, ein deutscher Kurzfilm, Werner Herzog's Dokumentation und die deutsche Beteiligung an den Filmen 'Der Vorleser' und 'Waltz with Bashir' - ist hier nämlich einiges los in der Stadt. Los geht's am Samstag mit einem Empfang zu Ehren der Nominierten in der Villa Aurora, und am Sonntag geht's dann weiter mit einer deutschen Oscarparty im Sunset Marquis Hotel in West Hollywood. Na, das klingt doch nicht schlecht. Berichterstattung folgt natürlich. Jetzt heißt es aber erst mal für mich: Schrank durchwühlen nach hautfarbenen, metallic oder braun-grau Tönen. Frau will ja schließlich im Trend liegen in 'Hollywood's biggest night of the year'...;-) Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Hugh Jackman rät: Sauf Dir die Oscars einfach schön!
© Bild: Jessica Mazur