Hugh Jackman: Nie wieder Wolverine

Hugh Jackman: Nie wieder Wolverine
Hugh Jackman in seiner Parade-Rolle als Mutant Logan, besser bekannt als Wolverine © 2013 Twentieth Century Fox Film Corporation

Nach dem dritten Teil ist endgültig Schluss: Der australische Schauspieler Hugh Jackman (46) bestätigte in einer US-Talkshow erneut, dass "Wolverine 3" definitiv der letzte Film mit ihm als Mutant sein wird. "Es fühlte sich einfach so an, als wäre die richtige Zeit gekommen", sagte Jackman. Das dritte Solo-Abenteuer soll im März 2017 in den Kinos anlaufen. Am Pfingstmontag, den 25. Mai zeigt ProSieben ab 20:15 Uhr den bisher letzten Teil der Saga "Wolverine: Weg des Kriegers" aus dem Jahre 2013.

- Anzeige -

2017 ist endgültig Schluss

Jackman deutete bereits des Öfteren an, dass er nicht mehr in seine bekannteste Rolle schlüpfen wird. Bereits im März 2015 postete er auf Instagram ein Foto mit der Zeile "Wolverine...zum letzten Mal". Übrigens: Ob er vor "Wolverine 3" ein weiteres Mal als Logan in "X-Men: Apocalypse" zu sehen sein wird, ist bislang nicht klar. Der Film von Regisseur Bryan Singer kommt bereits 2016 in die Kinos.


Jackman verkörperte nämlich nicht nur in den "Wolverine"-Filmen den Mutanten mit den charakteristischen Klingen, sondern ist auch Bestandteil der "X-Men"-Saga seit der ersten Stunde. Das erste Mal schlüpfte er in die Rolle des Logan im Jahr 2000 und wurde damit zu einem der begehrtesten Schauspieler in Hollywood. Es folgten bis heute sechs weitere Auftritte in seiner Parade-Rolle.

— ANZEIGE —