Hugh Jackman: Krebs-Schock verdaut?

Hugh Jackman
Hugh Jackman © coverme.com

Hugh Jackman (45) wirft so schnell nichts aus der Bahn.

- Anzeige -

Was er dazu sagt

Der Schauspieler ('Van Helsing') ließ sich letzten Monat eine Wucherung an der Nase entfernen, nachdem seine Frau vermutet hatte, dass es sich dabei um Hautkrebs handeln könnte. Jetzt sprach er mit 'Access Hollywood' und betonte: "Es geht mir gut! Es ist alles weg. Es war einfach nur ein roter Fleck auf meiner Nase und ich dachte, es sei eine Verletzung aus einer Kampfszene oder so - aber das war es nicht."

Der Gesundheitsschreck hat den Hollywoodler zum Nachdenken gebracht: Da Australien zu den sonnigsten Ländern der Welt zählt, sind Vorsorgeuntersuchungen dort an der Tagesordnung. Das reicht aber nicht, befand Jackman: "Ich bin Australier, wir müssen uns regelmäßig untersuchen lassen - und das sollte jeder tun! Vor allem in meinem Alter. Wenn du 21 oder älter bist, lass dich einfach durchchecken, es ist ganz simpel."

Der Star hatte ein Bild von sich auf Instagram veröffentlicht, das ihn mit einem Pflaster auf der Nase zeigte. Die Wunde macht ihm aber keine Sorgen, immerhin dreht er derzeit nicht. "Ich bin arbeitslos, es ist also okay", witzelte Hugh Jackman.

© Cover Media

— ANZEIGE —