Hugh Jackman: Klar habe ich Zweifel

Hugh Jackman
Hugh Jackman © Cover Media

Für Hugh Jackman (45) sind Zweifel ein Zeichen von Wachstum.

- Anzeige -

Ist doch gesund!

Der Kinoheld ('Hüter des Lichts') hat schon in einigen erfolgreichen Filmen mitgespielt, darunter Wolverine in der 'X-Men'-Saga und Jean Valjean in 'Les Misérables'. Letzterer brachte ihm eine Oscarnominierung ein - und dass, obwohl Jackman Probleme hatte, sich auf das Projekt einzulassen. Der 'New York Daily News' erzählte er in einem aktuellen Interview: "Klar, ich hatte Zweifel. Aber ich glaube, dass Zweifel etwas Gutes sind. Sie bedeuten, dass du wächst, dich selbst herausforderst."

Die Dreharbeiten zu dem Musicalfilm fielen dem Star dann auch nicht leicht. Er musste live singen, statt die Lippen zu einem Band zu bewegen. "Das war sehr schwer", räumte der Frauenschwarm ein.

Derzeit rührt Hugh Jackman kräftig die Werbetrommel für den neuen 'X-Men'-Film 'Zukunft ist Vergangenheit', der heute im Kino anläuft. Auch die Rolle als megastarker Wolverine hat ihre Herausforderungen - zwar muss der Star hier nicht singen, dafür kräftig zuschlagen. Auf die Frage, wie viele Menschen er am Set mit seinen Krallen verletzt habe, schmunzelte der Australier: "Drei, mit mir. Aber eine Frau habe ich gleich zweimal getroffen: Einmal habe ich sie geschnitten und einmal ins Gesicht geschlagen … Dabei mochte ich sie eigentlich!"

Von Hugh Jackman sollte frau sich vielleicht besser fernhalten, wenn er den Wolverine gibt.

Cover Media

— ANZEIGE —