Hugh Jackman ist ein strenger Vater

Hugh Jackman ist ein strenger Vater
Hugh Jackman © Cover Media

Hugh Jackman (46) lässt nicht zu, dass seine beiden Kinder zu verzogenen Rotzlöffeln werden.

- Anzeige -

Verwöhnt wird nicht!

Der Schauspieler ('Les Misérables') hat mit seiner Frau Deborra-Lee Furness (59) Oscar und Ava adoptiert. Die könnten dank ihres reichen Hollywood-Papas natürlich alles haben, doch der achtet genau darauf, dass er keine verwöhnten Bälger großzieht. Das britische 'OK!'-Magazin wollte von ihm wissen, ob es ihm denn schwerfalle, auch mal streng zu sein. "Mir nicht", gab er offen zu. "Mein Vater hat uns zu sehr viel Respekt erzogen. Er zog mich für den größten Teil meiner Kindheit groß, mit fünf Kindern war alles natürlich sehr reguliert. Wir machten alle unsere Hausarbeiten, kochten das Abendessen - damals war ich acht Jahre alt."

Ganz so streng wie sein Vater ist Hugh aber nicht, dennoch bleibe er härter als seine Frau. "Ich will ihnen beibringen, wie wichtig es ist, anderen gegenüber Respekt zu zeigen und nicht nur an sich selbst zu denken. Dankbar zu sein, egal, was los ist. Und ihren Vater von ganzem Herzen zu lieben! Ich ermutige sie aber auch dazu, die Dinge zu tun, die sie wirklich gerne machen, egal was es ist."

Sein Vater inspirierte Hugh derweil auch in beruflicher Hinsicht. Er habe seinen Job als Buchhalter nämlich stets äußerst ernst genommen und mit großer Sorgfalt ausgeführt. So hätten auch Hugh und seine Geschwister ihre Nischen gefunden und darin Karriere gemacht. Hugh Jackman konnte als Schauspieler erfolgreich werden - zu bewundern wieder im Oktober, wenn der Abenteuerstreifen 'Pan' hierzulande in die Kinos kommt.

Cover Media

— ANZEIGE —