Hugh Jackman: Bellendes Weihnachtsgeschenk

Hugh Jackman
Hugh Jackman © Cover Media

Das Christkind besuchte Hugh Jackman (46) in diesem Jahr etwas eher und hatte ein flauschiges Geschenk dabei.

- Anzeige -

Spielgefährte für Dali

Der Leinwandstar ('Les Misérables') besitzt bereits die französische Bulldogge Dali. Der vierbeinige Künstler hat jetzt eine neue Spielgefährtin bekommen, wie Hugh auf seiner Instagram-Seite verriet. "Der Weihnachtsmann kam früh und brachte eine Schwester für Dali. Noch kein Name", schrieb der Frauenschwarm zu einem Foto, das ihn mit dem Tier zeigt.

Seit 2010 hält Dali im Hause Jackman / Furness die Stellung und neben Hugh auch dessen Frau Deborra-Lee Furness und die beiden Adoptivkinder Oscar (14) und Ava (9) auf Trab. Er wird häufig beim Gassi gehen mit seinem Herrchen in New York gesehen.

Herrchen Hugh hat derzeit übrigens noch mit anderen Tieren zu tun - allerdings auf weniger kuschelige Weise. Für seine Rolle als Fischer in dem Broadway-Stück 'The River' muss er auf der Bühne einen Fisch ausnehmen: "Ich war wirklich ein wenig nervös deswegen", hatte der Australier im Vorfeld zugegeben. "Das hatte ich noch nie gemacht, aber ich wusste, dass es so aussehen musste, als würde ich es schon mein Leben lang machen."

Es scheint, als wäre ihm das gelungen, Berichten zufolge hat 'The River' seine Produktionskosten von umgerechnet über 2,6 Millionen Euro bereits wieder eingespielt. Wer dabei zusehen möchte, wie Hugh Jackman das Messer wetzt, muss sich beeilen: Er tritt noch bis Januar am Broadway auf.

Cover Media

— ANZEIGE —