Hugh Jackman bald nicht mehr Wolverine?

Hugh Jackman bald nicht mehr Wolverine?
Hugh Jackman und sein androider Begleiter aus dem Film "Chappie" © Evan Agostini/Invision/AP

Müssen sich die Produzenten der beliebten ""X-Men"-Filme bald nach einem neuen Hauptdarsteller umsehen? Wolverine-Mime Hugh Jackman jedenfalls plant nicht mehr allzu lange damit, den muskelbepackten Mutanten zu verkörpern. Denn er ist inzwischen schon 46 Jahre alt und hat keine Lust darauf, auch noch als Greis Action-Filme zu drehen.

- Anzeige -

Schauspieler fühlt sich zu alt

"Ich spüre so langsam die Jahre. Mir wird zunehmend klar, dass ich extrem körperbetonte Rollen wie Wolverine nicht mehr lange spielen kann. Ich fühle, dass ich mich am Ende dieser Periode befinde, und hoffe, dass ich den Schuss rechtzeitig höre", erklärt Jackman der Zeitschrift "Gala". "So wie Stallone auch noch mit Mitte 60 mit nacktem Oberkörper durch Actionfilme turnen? Das will ich mir und meinen Fans lieber ersparen."

Überhaupt beschäftigt sich der einstige "Sexiest Man Alive" seit seiner Hautkrebsbehandlung im vergangenen Jahr mit vielen existenziellen Fragen. In seinem kommenden Film "Chappie" geht es um künstliche Intelligenz, auch privat bringt ihn das ins Grübeln: "Was genau ist Bewusstsein? Haben wir wirklich eine Seele? Was ist der Sinn des Lebens? Wie gerne wüsste ich das alles!"

— ANZEIGE —