Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hudson, okay - aber wieso ist Rumer die Schönste?

Hudson, okay - aber wieso ist Rumer die Schönste?
Hudson, okay - aber wieso ist Rumer die Schönste?

von Jessica Mazur

Hab ich es nicht gesagt? Megan Fox, die gerade zur erotischsten Frau der Welt gekürt wurde, durfte sich nicht lange auf ihren sexy Lorbeeren ausruhen. Kaum verkündete das Männermagazin FHM seine TOP 100 Liste der 'sexiest Women' des Jahres, legt das People Magazine auch schon nach und kürte jetzt die Top 100 der 'most beautiful people'. Doch der Unterschied zwischen "sexy" und "beautiful" scheint groß zu sein in Hollywood, denn die Person, die vom People Magazine zur Schönsten des ganzen Landes gekürt wurde, schaffte es gerade mal auf Platz 54 der Sexy-Liste des FMH Magazines. Und laut People ist die Schönste: Kate Hudson. Ja, laut den Mitarbeitern von People, einem Magazin, dem hier in Amerika durchaus nachgesagt wird, es wüsste, wovon es redet, ist Kate Hudson, die Tochter von Goldie Hawn, die mit ihren Goldlocken und stets gut gebräunten Teint für viele das Abbild des typischen 'California Girls' ist, Miss Beautiful 2008.

- Anzeige -

Nachdem die diesjährige Gewinnerin heute bekannt gegeben wurde, gingen natürlich sofort die Diskussionen los, ob das Blatt wirklich die richtige Wahl getroffen hätte, denn viele Onlinedienste sind der Meinung, SO schön sei Kate doch nun wirklich nicht... Aber das People Magazine behauptet, Kate Hudson verkörpere eine natürliche Schönheit, die momentan absolut 'en vogue' sei und steht zu ihrer flachen Oberweite und zu ihrem leicht unkonventionellen Look, während andere Promis links und rechts von ihr ihren Busen oder ihre Nasen wahlweise vergrößern oder verkleinern lassen.

Die hollywoodianischen Geister scheiden sich aber noch viel mehr bei einer anderen Kandidatin, die es auf die Liste der Schönsten der Schönen geschafft hat: Rumer Willis. "Soll das ein Witz sein"? lästerten einige Onlinemagazine über die Wahl des Blattes, die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore, die in den amerikanischen Medien auch gerne "liebevoll" Potato Head (Kartoffelkopf) genannt wird, in die Liste aufzunehmen. Aber Rumer hat ganz offensichtlich einige Fürsprecher bei dem Magazin und außerdem, wie heißt es noch gleich so schön: Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Was natürlich nicht bedeutet, dass Frau nicht ein bisschen lästern darf...;-)

Die komplette "most beautiful People"-Liste wird erst Ende der Woche bekannt gegeben. Das People Magazine muss sich aber ranhalten, denn die amerikanische Glamour kündigte bereits ihre jährliche 'The 50 most glamorous Women'-Liste an! Meine Güte, bei so vielen Listen, müsste ja eigentlich jede(r) mal drankommen...

Wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja auch eines Tages auf so eine Liste. Sehr gute Chancen hätte ich zum Beispiel bei der 'Die Top 50 der schlechtesten Kofferpacker des Jahres'-Wahl... Ich fliege nämlich jetzt für einen fünftägigen Wochenendtrip nach New York und habe es mal wieder geschafft, dass mein Koffer kurz vorm Platzen steht! Aber ich schwöre, ich habe für jedes Teil eine Eins A Begründung, warum ich es unbedingt dabei haben muss...;-) Bis Morgen dann also aus dem Big Apple!

Liebe Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Hudson, okay - aber wieso ist Rumer die Schönste?
© Bild: Jessica Mazur