Hubert Kah: Mir fehlte die Geborgenheit

Hubert Kah
Hubert Kah © Cover Media

Hubert Kah (53) geht offen mit seiner Krankheit um.

- Anzeige -

Nach Band-Trennung

Dank 'Promi Big Brother' ist der Neue-Deutsche-Welle-Star ('No Rain') zurück im Rampenlicht. Seine größten Erfolge feierte der Musiker in den 80er Jahren mit Songs wie 'Sternenhimmel', doch ab 1988 zog er sich zunehmend aus dem Rampenlicht zurück. "1988 hatte ich das Bedürfnis mich von meiner Band zu trennen. Ich wusste, ich musste meinen eigenen Weg gehen, aber dadurch fehlte mir auch die Geborgenheit und dieser Halt. Und wenn diese Sicherheit einmal verloren geht, dann kann so eine Krankheit auch mal ausbrechen", erklärte er in einem Interview mit 'RTL'. Ein Jahr später wurde festgestellt, dass Hubert Kah an schweren Depressionen und Angstzuständen litt, Aufenthalte in psychiatrischen Klinken und zahlreiche Therapien waren die Folge.

Doch auch jahrzehntelange Medikamentenbehandlungen und Therapie-Methoden konnten den Sänger nicht heilen. Erst als er sich 2012 mit einer sogenannten Elektrokrampf-Therapie behandeln ließ, verbesserte sich sein Gesundheitszustand wesentlich. Auch wenn er in der langen Zeit seiner Krankheit aus dem Rampenlicht verschwand, konnte er das mit seiner Arbeit als Songwriter für andere Künstler kompensieren. Mit 'Promi Big Brother' gelang Kah jetzt ein Comeback, das Publikum konnte er mit seiner Ehrlichkeit für sich gewinnen: "Es ist an einem dran und begleitet einen das ganze Leben. Es wäre infantil zu behaupten, ich wäre geheilt", ging er stets offen mit seiner Krankengeschichte um.

Leider flog Hubsi nur einen Tag vor dem großen Finale der Reality-Show raus, obwohl er dank seiner schlichten Authentizität bei vielen Zuschauern als heimlicher Favorit galt. Auch wenn der Musiker betroffen war, dass seine Container-Kollegen ihn rauswählten, zeigte er sich bei seinem Auszug im BB-Studio von Sat.1 als fairer Verlierer: "Für mich war es eine super Erfahrung. Ich hätte nie gedacht, dass ich bis auf Platz sechs komme. Das ist ein Riesenerfolg für mich", sagte Hubert Kah.

Aaron Troschke (24) ging am Freitagabend als Gewinner von 'Promi Big Brother 2014' aus dem TV-Knast nach Hause.

Cover Media

— ANZEIGE —