"How I Met Your Mother"-Spinoff auf dem Abstellgleis

"How I Met Your Mother"-Spinoff auf dem Abstellgleis
Wer wird die Stars aus "How I Met Your Mother" beerben? © Globe-Photos/ImageCollect, SpotOn

"Auf die lange Bank geschoben"

Ein erfolgreiches Setting nicht weiter auszuschlachten - das sieht den amerikanischen Kino- und TV-Machern eigentlich gar nicht ähnlich. Trotzdem ist die Kultserie "How I Met Your Mother" seit ihrer letzten Folge im Jahr 2014 einfach ersatzlos von den Bildschirmen verschwunden. Und offenbar wird das bis auf Weiteres auch so bleiben: Wie das Magazin "The Hollywood Reporter" schreibt, liegen die Arbeiten an einem Spinoff namens "How I Met Your Father" derzeit - mal wieder - auf Eis.

Denn übernehmen sollten das Projekt eigentlich Isaac Aptaker und Elizabeth Berger, die Autoren der NBC-Serie "This Is Us". Das Problem: NBC ist mit den Leistungen der beiden Schreiber so zufrieden, dass es Aptaker und Berger zu Co-Showrunnern befördert hat, also zu den obersten Köpfen hinter der Reihe. Deswegen werde das Duo die Arbeit an "How I Met Your Father" vorerst "auf die lange Bank schieben" und sich ganz auf "This Is Us" konzentrieren, will "Hollywood Reporter" erfahren haben. Klingt also nicht nach einem baldigen Start für das geplante Spinoff.

Es ist nicht der erste Rückschlag beim Versuch, einen Nachfolger für die Erfolgsserie auf den Weg zu bringen. Schon 2014 hatte CBS einen "HIMYM"-Nachfolger namens "How I Met Your Dad" in Auftrag gegeben. Eine Pilotfolge mit der Schauspielerin Greta Gerwig (33, "Maggies Plan") wurde zwar gedreht, aber nie ausgestrahlt - offensichtlich fiel sie bei CBS durch. Für den zweiten Versuch von Aptaker und Berger gibt es ohnehin noch keinen Sender. Gut möglich also, dass die Pläne nun auch heimlich, still und leise in der Schublade verschwinden.

spot on news

— ANZEIGE —