'How I Met Your Mother': Letztes Drehbuch bringt Alyson Hannigan und Co. zum Heulen

Alyson Hannigan zu Tränen gerührt
Das 'HIMYM'-Skript brachte Alyson Hannigan zum Heulen.

Emotionales Meeting der 'HIMYM'-Crew

Da blieb kein Auge trocken: Die Stars von 'How I Met Your Mother' durften einen Blick ins Drehbuch zur allerletzten Folge der Serie werfen. Ein emotionaler Moment, der die Schauspieler zu Tränen rührte. Immerhin bedeutet das letzte Skript auch das Ende einer jahrelangen Reise.

- Anzeige -

Wie das 'US Magazine' berichtet, kam der gesamte Cast zusammen, um das Drehbuch zu lesen. "Alle haben geweint", wird ein Insider zitiert. "Es ist eine großartige letzte Folge geworden. Jeder hatte ein wirklich gutes Gefühl damit." Alyson Hannigan, die in der Serie die Lily Aldrin mimt, postete ein Foto aus dem Meeting bei Twitter. Darauf zu sehen: Das Skript, ihr Namensschildchen und schätzungsweise fünfzehn vollgeheulte Taschentücher.

Josh Radnor alias Ted Mosby twitterte: "Habe eben auf dem Laufband im Fitnessstudio das letzte Drehbuch zu Ende gelesen. Die Leute dachten bestimmt, das in meinen Augen sei Schweiß. Diese Trottel."

Auch Neil Patrick Harris, seines Zeichens Barney Stinson, kann es nicht fassen. "Habe gerade das Finale von 'How I Met Your Mother' gelesen", schrieb der 40-Jährige bei Twitter. "Heiliger Bimbam! Heiliger, verdammter Bimbam!!"

In einem früheren Interview zeigte sich auch Cobie Smulders tief bewegt vom Serien-Ende. Acht Staffeln lang gehörte sie als Robin Scherbatsky zum festen Cast. Als sie von Drehbuchautor Craig Thomas das Ende erfuhr, hielt sie es nicht mehr aus. "Ich fing an zu schluchzen und musste gehen. Ich musste tatsächlich den Raum verlassen."

Bei so vielen Emotionen dürfte das Ende der beliebten Serie also nochmal richtig spannend werden!

Foto: Splash

— ANZEIGE —