Hot Chocolate-Frontmann Errol Brown ist tot

Hot Chocolate-Frontmann Errol Brown ist tot
Errol Brown während eines Konzerts in London (2012) © ddp images

Mit Songs wie "Every 1's A Winner" und You Sexy Thing" landete er einen Hit nach dem anderen. Nun, im Alter von 71 Jahren, ist Errol Brown seinem Leberkrebs-Leiden erlegen - dies gab dem "Telegraph" zufolge, der Manager des Sängers bekannt.

- Anzeige -

Nach Leberkrebs-Leiden

Ihm zufolge handelte es sich bei dem gebürtigen Jamaikaner um einen "wundervollen Gentleman". "Wo er war, war immer Musik", sagte er. Das machte sich vor allem in den 70er- und 80er-Jahren bemerkbar, als Brown mit seiner Gruppe Hot Chocolate erfolgreich war. Mit dieser schaffte er es 1981 sogar, bei der Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana aufzutreten. 2003 wurde er von Königin Elisabeth II. mit dem britischen Verdienstorden "The Most Excellent Order of the British Empire" ausgezeichnet.


Seit 1985 war Brown als Solo-Künstler unterwegs und machte sich an Musikprojekten mit Künstlern wie Dieter Bohlen (61) zu schaffen. 1997 schaffte es einer seiner Hot Chocolate-Hits sogar zurück in die Charts: "You Sexy Thing" feierte durch den Film "Ganz oder gar nicht" ein Comeback.


Brown hatte am 12. November 1943 das Licht der Welt erblickt. In Kingston geboren und aufgewachsen, zog der Sänger als zwölfjähriger Junge nach Großbritannien, wo er zahlreiche Lebensjahre verbrachte. Er hinterlässt seine Frau Ginette und zwei Töchter namens Colette und Leonie.

— ANZEIGE —