Horst Lichter trödelt bald täglich im ZDF

Horst Lichter (53) kehrt mit 'Bares für Rares' auf die Bildschirme zurück.

- Anzeige -

Trödeln statt Kochen

Ab Mai ist der Moderator mit seiner Trödelshow 'Bares für Rares' täglich im Nachmittagsprogramm des ZDF zu sehen. Ab dem 18. Mai übernimmt Horst Lichter den Sendeplatz um 15:05 Uhr und kickt damit die Kochshow 'Topfgeldjäger' aus dem Programm. Der Koch-Hype im deutschen Fernsehen scheint insgesamt zu schwächeln, sogar die Wiederholungen von 'Bares für Rares', die das ZDF im vergangenen Sommer ausstrahlte, toppten mit einem Marktanteil von bis zu zwölf Prozent zeitweise die Kochshows. Dieser positive Trend sorgte laut Medienmagazin 'DWDL.de' nun dafür, dass Horst Lichter mit gleich 51 neuen Folgen und 20 Wiederholungen bis Ende August täglich zu sehen ist.

In der Trödelshow 'Bares für Rares' geht es darum, dass Leute verschiedene Antiquitäten vorstellen und von Experten schätzen lassen. Später werden die meist vergessenen Erbstücke vom Dachboden verhökert, der Moderator hilft seinen Kandidaten dabei, möglichst viel Geld herauszuschlagen.

Der Rheinländer ist sonst nicht als Trödler, sondern als Fernsehkoch und Kochbuchautor bekannt. Außerdem tourt er gerade mit seinem neuesten, mittlerweile vierten Live-Programm 'Herzenssache' durch Deutschland. Hier berichtet Horst Lichter Anekdoten aus seinem abwechslungsreichen Leben als Bergbauer, Restaurantbesitzer, TV-Koch, Kochbuchautor und Moderator.

Cover Media

— ANZEIGE —