'Honey' Alexander Kühn zeigt sich privat: So ticket der Ex von GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo wirklich

'Honey' Alexander Kühn zeigt eine völlig neue Seite: So tickt er wirklich
Honey Alexander Kühn zeigt sich ganz privat

Alexander Kühn wurde als 'Honey' bekannt

Er ist gutaussehend, wortgewandt, smart und weltoffen – aber vor allem ist er selbstverliebt. Die Rede ist natürlich von 'Honey'; Alexander Kühne wie er im wahren Leben heißt. Der 33-Jährige ist schon lange im Model-Business tätig, so richtig bekannt wurde er aber erst in der 'GNTM'-Staffel 2016, als der unsympathische Ex-Freund von Siegerin Kim Hnizdo. Doch ist er wirklich so selbstverliebt und arrogant oder war doch alles nur Show? Jetzt zeigt Honey eine völlig neue Seite von sich.

- Anzeige -

Honey wurde einen ganzen Tag lang von einem RTL-Kamerateam begleitet und überraschte mit seiner völlig normalen Art. Auf einmal war er so gar nicht selbstverliebt: Ganz locker erzählte er, dass er noch nicht einmal eine Tagescreme zur Schönheitspflege nutze. Auch seinen Haaren widme er sich nicht so lange, wie manch einer glauben mag. Was auch viele 'Honey'-Gegner nicht wissen: Alexander Kühn hat sieben Jahre lang im Ausland gelebt und studiert. Er spricht drei Fremdsprachen (Niederländisch, Spanisch und Englisch) fließend und arbeitet eigentlich als Online-Marketing-Manager.

'Honey' Alexander Kühn zeigt eine völlig neue Seite: So tickt er wirklich
So normal kennt man 'Honey' Alexander Kühn kaum

In der Sendung 'Germany's next Topmodel' wurde er nach eigenen Aussagen falsch dargestellt. "Ich komme aus sehr bodenständigen Verhältnissen und meine Eltern haben mir immer einige Dinge mitgegeben - unter anderem auch Bescheidenheit", erklärt Alexander und muss dabei doch selbst lachen. Zugegeben so wirkte er bisher nicht. Er weiß auch ganz genau, dass es Menschen gibt, die ihn nervig finden und damit kann er sehr gut umgehen.

Auch wenn Alexander versucht, sich bescheiden und uneitel zu präsentieren, so richtig will ihm dies nicht gelingen. "Schönheit kommt ja von Innen bekanntlich. Das ist wirklich so. Und ich sag mal so: Man muss mit sich selber zufrieden sein, egal wie man aussieht. Das ist jetzt natürlich ein Geschenk Gottes, dass man so aussieht wie man aussieht. Das kann so oder so sein, aber man muss zufrieden sein und dann kann man alles erreichen", so Honey.

Sympathisch hin oder her – zumindest hat es Alexander mit seiner unvergesslichen Art geschafft, im Gespräch zu bleiben. Die Medien reißen sich um ihn und auch auf der Straße wird er Fans angesprochen. Egal was man von ihm halten mag: 'Honey' wird seinen Weg gehen und sicherlich auch noch eine Weile im Show-Geschäft bleiben.

Machen Sie sich selbst ein Bild von 'Honey' und seiner unnachahmbaren Art in unserem Video.

— ANZEIGE —