Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywoods neue Gossip-Queen: Sarah Palin

Hollywoods neue Gossip-Queen: Sarah Palin
Hollywoods neue Gossip-Queen: Sarah Palin

von Jessica Mazur

Es ist offiziell: Hollywood hat eine neue Gossip-Queen! Ich komme gerade von meinem Stamm-Newsstand auf dem Santa Monica Boulevard und was muss ich da sehen? Egal, ob US weekly, People Magazine, OK Magazine oder National Enquirer, die Cover der bunten Blättchen ziert in dieser alle ein und dieselbe Person: Sarah Palin. Allen, die sich jetzt fragen, "Sarah who?" sei gesagt, so ging es einem Großteil der Amerikaner bis letzte Woche auch. Doch dann wurde Sarah Palin vom republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain zur Vizepräsidenten erklärt, sollte er die US Wahlen im November gewinnen. Viele Amerikaner wurden darüber aufgeklärt, dass Sarah Palin seit eineinhalb Jahren Gouverneurin des Staates Alaska ist, davor Bürgermeisterin eines 7.000 Seelendorfes war und Mutter von fünf Kinder ist. Das ist ja alles schön und gut, könnte man jetzt sagen, aber was macht die Dame auf den Covers der Yellow Press, Angela Merkel ziert schließlich auch nicht das Titelbild von 'IN Das Starmagazin'. Der Grund, warum Palin in dieser Woche die unangefochtene Klatschblatt-Königin ist, ist der, dass seit ihrer Ernennung zur möglichen Vizepräsidentin Details und Skandale aus ihrem Leben aufgetaucht sind, die selbst Familie Spears gut aussehen lassen...

- Anzeige -

Alles fing damit an, dass es Ende letzter Woche plötzlich in unzähligen Onlineberichten hieß, dass Sarah gar nicht die Mutter ihres im März geborenen Babys ist, dass das Kind stattdessen von ihrer siebzehnjährigen Tochter Bristol zur Welt gebracht wurde und Sarah nur so getan hat, als wäre sie schwanger, um die "Teenage Pregnancy" zu verheimlichen. Bree Van De Kamp lässt grüßen...! Wie sich herausstellte, waren diese Anschuldigen allerdings haltlos, denn Sarah erklärte, ihre Tochter konnte im März gar kein Baby zur Welt bringen, weil sie nämlich jetzt gerade im fünften Monat schwanger ist! Vater des Kindes ist ein Schulkamerad der Siebzehnjährigen und die beiden haben entschlossen, dass Baby zu behalten. (Hörst du, Jamie Lynn, du bekommst Gesellschaft!) Eine andere Möglichkeit hatten sie aber auch gar nicht, denn Mama Palin macht kein Geheimnis daraus, dass sie absolut gegen Abtreibung ist (selbst im Falle einer Vergewaltigung). Gegen Aufklärung in der Schule ist sie allerdings auch und setzt sich stattdessen für "Abstinenz-Unterricht" ein. Naja, bei der eigenen Tochter hat's ja schon mal super funktioniert...!?!

Was sonst noch? Sarah Palin ist eine ehemalige Teilnehmerin der "Miss Alaska Wahl", rauchte früher gerne Marihuana, wurde der Korruption beschuldigt und ließ als Bürgermeisterin zwei Angestellte feuern, die nicht für sie stimmten. Eine Untersuchung, ob Palin als Gouverneurin auch noch versuchte, einen Beamten dazu zu zwingen, ihren Schwager zu feuern, als der sich einen bitteren Scheidungskampf mit ihrer Schwester lieferte, läuft noch.

Wow, angetäuschte Schwangerschaften, Tochter mit Baby im Bauch, Korruption... klingt ganz nach dem Stoff, aus dem sonst die amerikanischen Vorabendserien gemacht sind...;-) Ob das der Lebenslauf ist, mit dem man es ins Weiße Haus schafft? Who knows, es ist auf jeden Fall der Lebenslauf, mit dem man Lindsay, Paris, Britney und Co. allesamt von den Titelblättern fegt. Hier in Hollywood sind die Leute auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und fragen sich, wenn all diese Details binnen weniger Tage ans Licht kamen, was mag dann wohl noch alles kommen.

Ich weiß es nicht, ich weiß nur, die Autoren der amerikanischen Daily Soaps sitzen vermutlich mit gezücktem Bleistift an ihrem Schreibtisch und schreiben fleißig mit...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Hollywoods neue Gossip-Queen: Sarah Palin
© Bild: Jessica Mazur