Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywoodblog: SKANDAL! Victoria Beckham füttert ihre Tochter

von Jessica Mazur

OH MY GOD! Victoria Beckham fütterte ihre Tochter Harper in der Öffentlichkeit. Mit einer Flasche! Wie kann sie nur? Schnell, jemand muss dringend das Jugendamt anrufen... 

- Anzeige -

Eigentlich wollte Victoria ja nur 'Hubby' David unterstützen, als sie am vergangenen Wochenende bei einem 'LA Galaxy' Spiel zusammen mit ihren vier Kindern in einer Ehrenloge des 'Home Depots Center' Platz nahm. Doch während Romeo, Brooklyn und Cruz begeistert das Fußballspiel ihres Papas verfolgten, nahm Victoria mit Harper hinter der Glasscheibe der VIP-Box Platz und begann ihre 14 Wochen alte Tochter zu füttern. Allerdings nicht an der Brust, obwohl Beckham zuvor in Interviews angegeben hatte, sie würde stillen, sondern mit Milch aus einer Flasche. BIG MISTAKE. Denn natürlich hielten Paparazzi den Moment fest und die Fotos machten die Runde. Seitdem sind auf amerikanischen Gossip-Seiten und insbesondere auf Webseiten für junge Mütter allen Ernstes hitzige Diskussionen darüber ausgebrochen, ob Victoria Beckham eine gute Mutter ist oder nicht.

Ich weiß nicht, ob es sich in Deutschland ähnlich verhält, aber hier in den Staaten haben gefühlte 99 Prozent aller Mütter eine ganz konkrete Meinung zum Thema Babynahrung. Und aus irgendeinem Grund glaubt jede Mutter, dass ihre Meinung die einzig Wahre ist. Nicht nur für das eigene Baby, sondern für alle anderen Babys gleich mit. Und genau das bekommt Victoria Beckham gerade zu spüren: Keiner hat eine Ahnung, ob Victoria Muttermilch oder Flaschennahrung fütterte, aber alle haben eine Meinung: "Das ist Flaschennahrung. Bei ihr ist alles unecht. Auch die Milch, heißt es da zum Beispiel im Internetforum von 'NetMoms.com'. 

Eine andere Userin hat anscheinend ganz genau hingesehen und schreibt: "Ich glaube, sie füttert aus einer Medela-Flasche. Die sind aufs Abpumpen spezialisiert. Das ist Muttermilch. Doch eine andere kontert: "Sie hätte doch in ihrer VIP Box genug Privatsphäre zum Stillen, wieso sollte sie da abgepumpte Milch füttern? Und eine Userin meint: "Man kann doch froh sein, dass 'Skinny Spice' ihrer Tochter überhaupt was zu essen gibt und die Kleine nicht jetzt schon auf Diät ist.  

Ob Victoria Beckham nun Muttermilch oder Flaschennahrung gefüttert hat, bleibt unklar und geht im Grunde ja auch niemanden was an. Hätte sie während des Fußballspiels ihre Brust ausgepackt, wäre die Aufregung hier in Amerika bestimmt noch viel größer gewesen.

Außerdem gibt es doch wirklich wichtigere Dinge über die man sich aufregen kann. Zum Beispiel die Tatsache, dass wir hier am Wochenende 27 Grad in LA hatten und David Beckham nach dem Spiel trotzdem nicht auf dem Spielfeld sein Trikot ausgezogen und seinen nackten Oberkörper präsentiert hat. DAS nenne ich einen Skandal...;-).

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur