Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Trend: Mut zur Lücke

Hollywood-Trend: Mut zur Lücke
Hollywood-Trend: Mut zur Lücke © (Foto: WENN)

von Jessica Mazur

An die Zange, fertig, los. Die Zeiten, in denen Tom Cruise' perfektes 'One Million Dollar Smile' das Nonplusultra in Hollywood war, sind vorbei. Wenn es um das Thema 'Zähne' geht, ist hier ab sofort Mut zur Lücke angesagt!

- Anzeige -

Jawohl, die amerikanischen Medien berichten doch tatsächlich, dass eine Lücke zwischen den vorderen Schneidezähnen derzeit das "IT Facial Feature" unter den Reichen und Berühmten ist. Waren die Hollywoodianer bislang bemüht, jeden winzigen Makel ihrer Zähne zu beheben und jede noch so kleine Lücke umgehend zu schließen, so wendet sich jetzt das Blatt. Wie das Beauty Portal 'BellaSugar' berichtet, rennen immer mehr Trend-fanatische Patienten zu ihrem Zahnarzt, um sich die Vorderzähne spalten zu lassen. Crazy!

Der Grund: ZU perfekt gilt im Moment als "zu langweilig" und ist - zumindest für den Moment - out! In sind hingegen Gesichter mit kleinen Makeln. Ein hübsches Gesicht, das beim Lachen eine Zahnlücke enthüllt, trifft dabei angeblich genau den Puls der Zeit. So zum Beispiel im Fall von Anna Pacquin. Die Schauspielerin, die bereits mit elf Jahren einen Oscar gewann, hat sich jahrelang dem Hollywood-Einheitslook widersetzt und ihre Zahnlücke beibehalten. Zum Glück, denn im Moment ist das Gesicht der Schauspielerin überall zu sehen, und "the Anna Paquin Gap" gilt als extrem sexy. Ein Trend, den auch eine andere berühmte 'Lückenträgerin' bestätigt: Lauren Hutton. Die Schauspielerin, die zu den Top-Models der 60er Jahre gehörte, erklärte gerade gegenüber dem 'Wall Street Journal', dass sie dank des Zahnlückentrends als Model wieder stark gefragt ist.

Und das bekommen auch die jungen Models zu spüren. Für ihre Shows während der 'Mercedes Benz Fashion Week', die gerade in New York City stattfindet, gab es in diesem Jahr eine ganze Reihe Designer, die speziell nach Models mit Zahnlücke verlangten. "Die Leute wollen mal was anderes sehen, etwas leicht Schräges", weiß Natalie Joos, die u.a. die Models der 'Lacoste Show' castete. Stefano Tonchi, Chefredakteur des 'W Magazines', beschreibt den Trend darüber hinaus als "die Liebe für das Unvollkommene, das Authentische". "Lückenmodels", wie Lara Stone oder Jessica Hart dürfen sich also freuen. Nachdem sie sich in der Vergangenheit immer und immer wieder von Kunden anhören mussten, sie sollen ihren Zahnlücken schließen, können sie sich derzeit vor Aufträgen kaum retten.

Keine Frage, so eine Zahnlücke kann durchaus sexy sein. Stars, wie Vanessa Paradis und Madonna beweisen das schließlich schon seit Jahren. Aber dass sich die Leute ihre geschlossenen Zahnreihen jetzt freiwillig auseinander ziehen lassen, geht in meinen Augen dann doch einen gehörigen Schritt zu weit. Wer weiß, wie lange dieser Trend anhält? Ich bin mir sicher, der nächste "Lückenfüller" kommt bestimmt!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Hollywood-Trend: Mut zur Lücke
© Bild: Jessica Mazur