Hollywood-Star Gloria DeHaven mit 91 Jahren gestorben

Die aus mehreren US-Filmklassikern und TV-Serien bekannte Schauspielerin Gloria DeHaven ist tot. Sie starb am Samstag im Alter von 91 Jahren in einem Hospiz in Las Vegas (Nevada), wie ihre Tochter dem "Hollywood Reporter" bestätigte.

- Anzeige -

Vor drei Monaten hatte DeHaven dem Bericht zufolge einen Schlaganfall erlitten.

Bekannt wurde DeHaven durch eine Nebenrolle in Charlie Chaplins Film "Moderne Zeiten" von 1936 und tauchte in den 40er und 50er Jahren in mehreren Filmen und Serien auf. Darunter waren etwa "Mein Schatz ist ein Matrose" (1944) und "Der dünne Mann kehrt heim" (1945) sowie das Filmmusical "Drei kleine Worte" (1950) mit Fred Astaire. Einem Fernsehpublikum wurde sie durch die 1956 gestartete TV-Serie "Jung und Leidenschaftlich - Wie das Leben so spielt" bekannt. 1960 wurde sie mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" geehrt.

Im Laufe ihrer späteren Karriere trat DeHaven als Gast in weiteren Serien auf, darunter "Fantasy Island", "Love Boat", "Ein Engel auf Erden", "Mord ist ihr Hobby" und "Ein Hauch von Himmel". Sie war viermal verheiratet.


dpa
— ANZEIGE —