Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood ist im Flossen-Fieber und mittendrin schwimmt der Meerjungmann

Jack Laflin schwimmt unter seinem Künstlernamen Merman Jax.
Jack Laflin ist der wohl bekannteste Merman Hollywoods. © Sheroes Entertainment, LLC

von Jessia Mazur

Heute mal ein Blog zum Thema: 'Jobs, die es so wohl nur in LA gibt'. Darf ich vorstellen: Jack Laflin. Künstlername: Jax. Genauer gesagt: Merman Jax. Jawohl, richtig gelesen: Merman! Laflin ist eine professionelle männliche Meerjungfrau – oder anders ausgedrückt: Ein Meerjungmann. Obenrum Ken Look-A-Like, unten herum Fisch. Und damit kann man Geld verdienen? Aber sicher! Zumindest hier in Hollywood ...

- Anzeige -

Dazu sollte man wissen, dass Meerjungfrauen hier in der City gerade schwer angesagt sind. So angesagt, dass es inzwischen mehrere Agenturen gibt, die die Frauen mit Fischschwanz unter Vertrag nehmen und vertreten. Gebucht werden die Wasserwesen dann für Werbespots, Film- oder Fernsehproduktionen, aber immer öfter eben auch für private Partys. Die Reichen und Schönen finden es derzeit eben klasse, wenn sich bei ihren Events ein paar Meerjungfrauen im Pool aalen. Und ab und an eben auch mal ein Meerjungmann. Zumindest ist 'Merman Jax' so gut im Geschäft, dass er seit zwei Jahren Vollzeit Fischschwanzträger ist und auch gut davon leben kann. Und inzwischen ist er auch geübt. Anfangs dauerte es nämlich noch gut 40 Minuten, bis sich der 32-Jährige in seine 40 Pfund schwere Silikonflosse gezwängt hatte. Mittlerweile absolviert Laflin die Verwandlung aber in unter zehn Minuten.

Und welche besonderen Talente braucht man als Meerjungmann/frau? Nun, wer schwimmen kann ist natürlich klar im Vorteil. Außerdem trainiert Jax regelmäßig das Luftanhalten, denn ab und an muss er mit seinen Kolleginnen Unterwasser-Choreographien vorführen und dafür braucht man Puste. Wer dann noch das Delfinschwimmen beherrscht, dem steht der Karriere als Meerjungmann oder -frau nichts mehr im Wege.

Wem das doch ein bisschen too much ist, der hat trotzdem die Möglichkeit, ab und an in der eigenen Badewanne die innere Arielle ausleben zu lassen. Denn für 120 Dollar kann sich bei LAs führender 'Mermaid'-Agentur 'Sheroes Entertainment' jeder seine eigene Silikonflosse bestellen. Und obendrein auch noch für einen Tag lang die Agentur-eigene Meerjungfrauen-Schule hier in Hollywood besuchen. Das Flugticket nach LA müsstet ihr in dem Fall natürlich noch extra zahlen. Zumindest den Hinflug, zurück könnt ihr dann ja schwimmen ... ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Bildquelle: auf (c) Sheroes Entertainment, LLC

Jessica Mazur berichtet für VIP.de aus Hollywood
Jessica Mazur könnte die Flossen auch im Pool testen.