Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood Blog von Jessica Mazur: Ken Bone ist Amerikas neueste "Insta Sensation“

Ken Bone ist Amerikas neueste "Insta Sensation“.
Während der zweiten TV-Debatte von Hillary Clinton und Donald Trump durfte Ken Bone eine Frage an die Präsidentschaftskandidaten stellen. © Supplied by WENN.com, ZPV/NYG, PV

Ken Bone: Mit Wollpulli und Schnauzer zum neuen Superstar

A NEW STAR IS BORN! Über Nacht ein "Instant Celebrity" werden, davon träumen viele. Nur den Wenigsten gelingt der Sprung aus dem Nichts an die 'Trending'-Spitze von Twitter, Instagram und Co. Doch ihm schon. Und nicht nur das. Amerikas neuer Superstar hat auch die Medien fest im Griff. Egal, ob US Weekly, Huffington Post oder CNN. Everybody loves... Kenneth (Ken) Bone! AKA "The Winner of the 2nd Presidential Debate“. 

- Anzeige -

Schon klar, eigentlich waren es ja Hillary Clinton und Donald "Grab them by the P*ssy" Trump, die jetzt hier drüben zum zweiten TV-Duell antraten. Doch mittlerweile ist die Stimmung in den Staaten aufgrund aktueller Schlagzeilen und ständig neuen "low points" so mies, dass sich das ganze Land anscheinend nach einem Superhero sehnt, der diese Präsidentschaftswahl irgendwie aus dem Dreck zieht. Ken Bone kam, sprach und siegte. Der Mann gehörte zu der Gruppe von Studiogästen, die bei der Debatte eine Frage an Clinton und Trump stellen durften. Seine Frage drehte sich um die Energiepolitik der beiden und war gut gewählt, doch es war Kens Name ("Bone" steht im Amerikanischen nicht nur für „Knochen“, sondern umgangssprachlich auch für "Sex haben"), und vor allem sein Erscheinungsbild, das ihm seinen neuen Status als "viral Insta Sensation“ einbrachte. Der leicht füllige Mann mit Schnauzer und Brille trug Khaki-Hose, einen roten Strickpulli mit Zopfmuster und darunter ein weißes Hemd. Alles in allem also ein "Mamis Liebling"-Look wie er im Buche steht. Und America fell in love ...

Am Ende der Debatte hatten die User nicht nur hunderte von #KenBone-Einträge hinterlassen, der Mann hatte seine eigene Facebook-Fanpage und seinen eigenen Song! "Oh Kenneth Bone, you make us feel less alone", singt Twitter-User Jonathan Mann in einer fast zweiminütigen Ode an den Mann der Stunde. Andere schrieben "Ich denke, wir können uns alle darauf einigen, dass Ken Bone Amerika wieder etwas mehr zusammengebracht hat“ oder auch "Ich will, dass Ken Bone seinen wunderschönen roten Zopfmuster-Pulli um unsere geteilte Nation legt. Nur seine Wärme kann uns noch retten“. Und spätestens als Ken Bone dann am Ende der Debatte auch noch seine Wegwerfkamera auspackte, um persönliche Erinnerungsfotos zu knipsen, lautete der allgemeine Tenor vieler Twitter-User "Dump Trump for Ken Bone.“ 

Und was sagt Ken Bone dazu, dass selbst CNN heute die Schlagzeile "And the Winner of the presidential debate is... Ken Bone" veröffentlichte? Er handhabt das Ganze wie ein wahrer Gewinner. In einem Exklusiv-Interview mit dem News-Sender erzählt er nicht nur nonchalant, dass er eigentlich einen Anzug tragen wollte, auf den seine Mama bestimmt stolz gewesen wäre, ihm dann aber beim Einsteigen ins Auto die Hose gerissen ist. Er verriet auch, dass er sich über die ungeahnte Aufmerksamkeit durchaus freut. "Bis letzte Nacht hatte ich sieben Twitter-Follower, zwei davon meine Oma. Jetzt habe ich mehrere Hunderte.“ Und für seine noch immer wachsende Fangemeinde hat er klare Worte: "Sorgt dafür, dass eure Stimme gehört wird und geht raus und wählt!" Ein wahrer Superhero also.


Jessica Mazur