Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on tour: Was hat Tom Cruise mit Pam Anderson gemeinsam?

Hollywood-Blog on tour: Was hat Tom Cruise mit Pam Anderson gemeinsam?
Hollywood-Blog on tour: Was hat Tom Cruise mit Pam Anderson gemeinsam?

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Tag drei in Berlin. Heute zog es mich in den Stadtteil Berlin-Mitte (natürlich nur wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten dort und überhaupt nicht wegen der mir genannten guten Shopping-Möglichkeiten...;-). Doch als ich über den Gendarmenmarkt schlenderte, musste ich echt stutzen. Was war das denn? Vor einem angrenzenden Gebäude stand eine Horde Paparazzi und eine Traube wartender Fans - ein Anblick, der mich stark an die Einfahrt vor Paris Hiltons Haus erinnerte. Doch das Haus vor dem die Leute warteten war kein Privathaus, sondern eins der besten Hotels in der Hauptstadt: The Regent. Und hier wohnen, (bzw. in dem Umfeld spricht man wohl von residieren) gerade die Cruises: Tom, Katie und Suri. Angeblich ja auf der gesamten achten Etage des Edelschuppens, wo zum Teil Wände aus den 160qm Suiten herausgetrennt werde mussten, da Tom die Suiten als zu klein empfand. Nee, ist klar. Wie war das noch gleich mit kleinen Männern und großen Statussymbolen...;-)? Diese Frage konnte ich aber leider nicht an Tom Cruise weitergeben, da weder er noch Katie oder Suri sich gerade vor dem Regent blicken ließen. Dafür bekam ich aber mit, wie zwei Fans  darüber diskutierten, ob an der Behauptung etwas dran sei, dass Tom Cruise in einer Hälfte der achten Etage und Katie Holmes getrennt von ihm in der anderen Hälfte wohnen würde. Ein Gerücht, dass mir hier in Berlin jetzt schon des Öfteren zu Ohren gekommen ist. 

Ob das allerdings wirklich daran liegt, dass Tom Cruise, wie einige Tageszeitungen berichteten schnarcht, wie ein Bär oder doch eher daran, dass die Beziehung der beiden sich eher wie die Oberweite von Pamela Anderson gestaltet: Alles Fake!, darüber streiten sich nicht nur Zuhause in Lalaland die US-Magazine, an der Frage scheiden sich auch hier in Berlin die Geister.

Ich konnte der zum Teil sehr hitzigen Diskussion der beiden Fans dann aber leider nicht länger folgen, denn für den Rest des Tages stand noch die eine oder andere coole Boutique, äh... ich meine natürlich der eine oder andere kulturelle Meilenstein der deutschen Geschichte auf meinem Terminplan...;-) Und für den Abend steht da: First Steps Awards. Das hört sich zwar nach einem Preis für Kleinkinder, die Laufen lernen an, ist aber eigentlich ein Nachwuchsfilmpreis, der im Rahmen einer Gala in Berlin verliehen wird.

Das heißt, nachdem ich am Nachmittag bereits lernen durfte, dass in der Filmmetropole an der Spree genauso gerne getratscht wird wie in LA, werde ich am Abend hoffentlich herausfinden, ob hier in gleichen Maßen Award-Shows zelebriert werden. Mehr dazu dann morgen.... Viele Grüße aus der Hauptstadt von Jessica Mazur
Hollywood-Blog on tour: Was hat Tom Cruise mit Pam Anderson gemeinsam?
© Bild: Jessica Mazur