Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on tour: Warum braucht Hilary Swank eine Windel?

Hollywood-Blog on tour: Warum braucht Hilary Swank eine Windel?
Hollywood-Blog on tour: Warum braucht Hilary Swank eine Windel?

von Jessica Mazur

Meine Koffer sind wieder gepackt und mein New York City Aufenthalt neigt sich langsam dem Ende zu. Im Moment genieße ich zwar noch mit meinem Laptop im Gras im Central Park die seit meiner Ankunft ersten Sonnenstrahlen im Big Apple (das Wetter war hier in den letzten Tagen nämlich "very german" ;-) ), aber in zwei Stunden geht es zum JFK Airport und dann wieder in Richtung Lalaland.

- Anzeige -

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich das Leben und auch die Menschen in New York und LA sind. Während sich die Leute in LA vor Freundlichkeit überschlagen und alles "awesome" und "great" ist, haben mir hier in New York die meisten Taxifahrer oder Kellner nur entgegen gegrummelt, wenn ich mit dem typischen "How are you?" daher kam. Dafür hat New York natürlich kulturell einiges mehr zu bieten als LA, und im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass die Menschen hier doch etwas weniger oberflächlich wirken als in LA... was vielleicht daran liegen könnte, dass in NYC nicht jeder Zweite Schauspieler ist und die Leute hier auch noch andere Ziele haben als den "Big Break" im Scheinwerferlicht.... ;-) Kein Wunder also, dass viele Celebrities, wie zum Beispiel Gisele Bündchen, Hilary Swank oder Scarlett Johansson "bi-coastal" leben, sprich ein Haus oder ein Appartement sowohl an der Ost- als auch an der Westküste haben und so das beste aus beiden Welten mitnehmen können. Das muss man sich natürlich erst einmal leisten können, denn die Immobilienpreise hier in Manhattan sind unfassbar. Für 3.000 Dollar im Monat kann man mit viel Glück ein Wohnklo mieten, nach den Kaufpreisen habe ich mich gar nicht erst erkundigt...;-)

Dafür bekommt man in New York aber auch einiges geboten, denn angeblich ist NYC ja die Stadt, die allen anderen ein Stück weit voraus ist. Das kann ich bestätigen. New York ist sogar SO schnell, dass man hier heute schon den neuen Blockbuster "Iron Man" auf der Straße als DVD kaufen konnte, der erst vor drei Tagen ins Kino kam. Gut, die Qualität ist vermutlich etwas "körnig", aber trotzdem... ;-)

Mit einem Vorurteil muss ich allerdings noch aufräumen. Ich glaube nämlich nicht länger, dass die New Yorker gerne zu Fuß gehen, sie haben vermutlich einfach nur keine andere Wahl. Ich war gestern in zwei verschiedenen Wohnungen von New Yorker Bekannten, und in beiden Appartements war die Dusche des "second Bathrooms" mit so genannten Wee-Wee Pads ausgelegt. Das sind Decken, die aus demselben Material sind wie Windeln und auf denen Hunde ihr Geschäft verrichten können. In der Wohnung!!! Auf meine Frage, warum die Decken dort liegen (bei den Hunden handelte es sich nämlich nicht um kleine "Puppies" die noch nicht stubenrein sind), wurde mir beide Male völlig selbstverständlich geantwortet "So we don't have to walk them!". Die Hunde machen also in die Dusche, damit sich Herrchen und Frauchen das lästige Gassi gehen sparen... Super ;-)!

So unterschiedlich LA und New York also auch sein mögen, eins haben die beiden Städte doch gemein: ein paar Sachen sind einfach ein bisschen gaga... ;-)

Viele Grüße aus New York von Jessica Mazur.

 

Hollywood-Blog on tour: Warum braucht Hilary Swank eine Windel?
© Bild: Jessica Mazur