Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on tour: Snoopermarket für New Yorker

Hollywood-Blog on tour: Snoopermarket für New Yorker
Hollywood-Blog on tour: Snoopermarket für New Yorker

von Jessica Mazur

Bei mir hieß es heute: Bye, bye Westcoast, hello Eastcoast! Denn seit heute Morgen befinde ich mich in New York, New York! Um den Tag heute schon nutzen zu können, dachte ich, es wäre eine spitzen Idee, gestern Abend die 23.00 Uhr Maschine aus LA zu nehmen und während des Fluges zu schlafen. Mein Plan wäre auch gar nicht so schlecht gewesen, hätte mich die Fluggesellschaft nicht ausgerechnet in die hinterletzte Reihe der Maschine verfrachtet, in der der Sitz sich nicht verstellen lässt und mir dann auch noch eine junge Mutter mit schreiendem Kleinkind vor die Nase gesetzt. Baby-Boom in Hollywood zum Anfassen,...super ;-) Dafür hatte ich aber einen netten Sitznachbarn, der wie sich herausstellte für Snoop Dogg arbeitet und mir, nachdem wir beide realisiert hatten, dass an Schlafen eh nicht zu denken war, allerlei lustige Geschichten über den Musiker erzählte. So erfuhr ich zum Beispiel, dass Snoop bei seinem Deutschlandbesuch in München bei den MTV Awards im letzten Jahr, große Probleme mit dem deutschen Essen hatte, alles ablehnte, was die Sterneköche im vorsetzten und stattdessen bei Pizza Hut endete. Ein echter Gourmet also... Außerdem will Snoop Dogg bald unter die Einzelhändler gehen und hier in New York seinen eigenen Supermarkt eröffnen. Einen Namen für den Shop hat er auch schon: Snoopermarket. Klar, was auch sonst? Ich bin gespannt, welche kulinarischen Köstlichkeiten dann dort angeboten werden. Pommes für die Mikrowelle vielleicht...;-)

- Anzeige -

 Doch so unterhaltsam die Geschichten auch waren, eine Mütze Schlaf hätte mir ganz gut getan. Aber nach einem kurzen Blick auf mein Spiegelbild, weiß ich jetzt zumindest aus allererster Hand, warum die Amis den Übernachtflug von Küste zu Küste nur 'Red Eye' nennen...;-) Dennoch habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, heute schon ein bisschen durch New York zu schlendern, mein letzter Besuch im Big Apple ist schließlich schon ein paar Jahre her. Times Square, Empire State Building, sogar die Freiheitsstatue habe ich schon aus der Ferne gesehen. Die hat mich allerdings stark an so manchen Hollywood-Star erinnert: Auf Bildern oder im Fernsehen wirkt sie immer so imposant, doch wenn man sie dann live zu Gesicht bekommt, ist der erste Gedanke: Ach Mensch, dich hatte ich mir aber größer vorgestellt...;-) Die restlichen Sehenswürdigkeiten (und natürlich so viele Einkaufsläden wie möglich als kultureller Ausgleich) kommen dann in den nächsten Tagen dran. Für den Moment habe ich aber erstmal nur einen Wunsch: I wanna sleep in the city that never sleeps...

Viele Grüße aus New York City von Jessica Mazur

 

Hollywood-Blog on tour: Snoopermarket für New Yorker
© Bild: Jessica Mazur