Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Kein Entkommen - ich gehe als Britney!

Hollywood-Blog on Tour: Kein Entkommen - ich gehe als Britney!
Hollywood-Blog on Tour: Kein Entkommen - ich gehe als Britney!

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Tag drei in Deutschland und der Jet Lag ist überstanden. Heute habe ich die Weltstadt Hannover hinter mir gelassen und mich auf den Weg zu meiner Schwester in den angrenzenden Landkreis Schaumburg gemacht... (Jaha, zuerst Hannover, nun Schaumburg: meine Family hat sich ohne Frage die geografischen Rosinen aus dem Deutschlandkuchen gepickt ;-))

Wenn Schaumburg dem einen oder anderen ein Begriff ist, dann liegt das vermutlich an Fürst Alexander von Schaumburg-Lippe, der hier zu Hause ist. Aber der Fürst und das dazugehörige Schloss in Bückeburg sind NATÜRLICH NICHT die einzige Sensation in dieser ländlichen Gegend, ... all die anderen Attraktionen wollen mir nur dummerweise gerade nicht einfallen... ;-)

Aber das macht gar nichts, denn meine Schwester hat zwei kleine Kinder und deshalb laufe ich seit heute im Tante-Modus und habe auch so genug zu tun... Denn ich sehe es als meine ganz persönliche "Tante aus Amerika"-Pflicht, die Kids nicht nur mit pädagogisch völlig wertfreien Spielsachen zu versorgen, sondern auch alle in der Region ansässigen Fast Food Ketten anzusteuern, einzig und allein aus dem Grund, den lieben Kleinen die amerikanische Kultur ein Stückchen näher zu bringen, versteht sich. Apropos Amiland: Ratet mal, was an meinem ersten Wochenende in Deutschland auf dem Terminplan steht: eine Hollywood Party! Wie es der Zufall will, macht eine Freundin meiner Schwester am Samstag eine Feier, die unter dem Motto 'Hollywood und seine Stars' steht. Es gibt eben einfach kein Entkommen... ;-)

Jetzt überlege ich natürlich, als was ich mich verkleide. Meine erste Idee war, meinen zweijährigen Neffen an die Hand zu nehmen und als Demi Moore und Ashton Kutcher zu gehen, käme in etwa hin vom Altersunterschied ;-). Meine Schwester fand den Gedanken aber eher so mäßig...! Okay, kann ich nachvollziehen.

Meine nächste grandiose Idee war dann, mir von meiner vierjährigen Nichte vier Puppen auszuleihen, die ich den ganzen Abend von A nach B schleppe und somit als Angelina Jolie zu gehen. Die Idee wurde aber von meiner Nichte zerschmettert, die ihren Puppen partout keinen Ausgang gewähren will.

Das Einzige, was mir jetzt noch einfällt, ist zur Party zu fahren, bei meiner Ankunft ein anderes Auto zu rammen, niemandem Bescheid zu sagen und drinnen betrunken mit irgendeinem Studenten zu knutschen, also kurz: als Britney Spears zu gehen. Aber vielleicht fällt mir ja noch was Besseres ein bis Samstag. Und falls jemand Kostümvorschläge hat, immer her damit, denn ganz ehrlich: bei den Temperaturen in Deutschland friere ich mir als Britney doch den Allerwertesten ab, so ganz ohne Höschen...;-)

Viele Grüße aus dem Fürstentum von Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Kein Entkommen - ich gehe als Britney!
© Bild: Jessica Mazur