Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Gibt es in Hollywood Prinzessinnen?

Hollywood-Blog on Tour: Gibt es in Hollywood Prinzessinnen?
Hollywood-Blog on Tour: Gibt es in Hollywood Prinzessinnen?

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Meinen ersten Tag in Deutschland habe ich heute bei meiner Schwester in Schaumburg verbracht. Bevor ich zu der Hochzeit nach Köln fahre, musste ich schließlich meiner Nichte und meinem Neffen Hallo sagen. Wenn man als Tante so selten da ist, kann man bei den lieben Kleinen ja ganz schnell auf der familieninternen Beliebtheitsskala nach unten rutschen und muss also versuchen, bei den Besuchen so viele Pluspunkte wie möglich zu sammeln...;-)

Darum habe ich heute auch in dem Kindergarten meiner vierjährigen Nichte eine 'all american Party' organisiert, inklusive amerikanischen Fahnen, Tellern, Bechern, Tröten und Girlanden. Und damit die Kids auch wissen, was man in Amerika so isst, habe ich dafür gesorgt, dass es alles gab, was das Land an kulinarischen Spezialitäten zu bieten hat. Kurz und gut: es gab Hot Dogs ;-)

Natürlich wollten die Kids auch wissen, wie es denn da so ist, wo ich lebe und es kamen einige Fragen auf, wie zum Beispiel "Gibt es da auch Prinzessinnen?" Ja, die gibt es da. Die haben lange, blonde (unechte) Haare, ganz viele schöne Kleider und weil sie nur Unsinn im Kopf haben, werden sie zur Strafe ins Gefängnis oder in die Entzugsklinik gesperrt... "Gibt es da auch ein Schloss?" Eins? Da gibt es einen Ortsteil, da steht Schloss an Schloss und die Leute, die darin wohnen, sehen alle aus wie Barbie und Ken. "Und gibt es da auch Zwerge?" Nein, Zwerge gibt es da nicht. Jeder, der zu klein ist, bekommt schon als Kind Wachstumshormone...;-). Am Ende des Tages wussten die Kleinen dann also alles Wissenswerte über Lalaland,... und ich war völlig fix und alle.

Aber schön war's trotzdem mit den Kids. Ich gebe zu, da kommt man schon selber auf den Geschmack, eigene Kinder auf die Welt zu setzen. Also IRGENDWANN mal, versteht sich...;-) Denn was das Kinderkriegen angeht, habe ich ja zum Glück noch VIEL Zeit. Nicht weil ich noch so jung bin (das natürlich auch ;-)), sondern weil das Alter der Mutter gerade in Lalaland kaum noch eine Rolle spielt. Erst letzte Woche erzählte mir eine hollywoodianische Bekannte, dass ihr Arzt ihr empfohlen hatte, sich doch vorsichtshalber ein paar Eier entnehmen und befruchten zu lassen. Die werden dann eingefroren, und wenn sie soweit ist, wieder eingesetzt.

 

Spitzen-Plan, oder?!? Besonders schön auch der Tipp des Arztes, die Eier einfach in den heimischen Gefrierschrank zu packen, denn das spare Geld! Ah ja...! So was muss natürlich jeder selber entscheiden... Meine Meinung? Thanks, but NO THANKS! Denn auf Unterhaltungen, wie "Schatz, holst du mal die Pizza aus dem Gefrierfach." "Wo ist die denn?" "Oben rechts, gleich hinter meinen befruchteten Eiern!" kann ich dann doch gut verzichten...

Viele Grüße aus dem Norden von Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Gibt es in Hollywood Prinzessinnen?
© Bild: Jessica Mazur