Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Auch Promis haben Flugangst!

Hollywood-Blog on Tour: Auch Promis haben Flugangst!
Hollywood-Blog on Tour: Auch Promis haben Flugangst!

von Jessica Mazur

„Oh mein Gott, wir stürzen ab. Wir werden GARANTIERT alle sterben!!!!“ So in etwa würde sich meine beste Freundin, mit der ich heute Morgen nach Malta geflogen bin, anhören, wenn sie KEINE Tabletten vor dem Betreten eines Flugzeuges nehmen würde. Denn: Meine BFF hat extreme Flugangst. Da helfen keine Wochenendseminaren, kein gutes Zureden oder irgendwelche Statistiken, die beweisen, dass Fliegen das sicherste Verkehrsmittel überhaupt ist. Nein, für sie steht bei jedem Flug fest: Das war’s jetzt - Aus die Maus. Der Körper fängt an zu zittern und alles, was noch aus ihrem Mund kommt, ist eine Mischung aus hysterischem Weinen und Lachen. (Mitunter durchaus amüsant anzusehen...;-))

- Anzeige -

Und damit steht sie ja nicht alleine da. Angeblich leidet jeder Dritte an Aviophobie. Sogar Cher und Michael Jackson sollen Angsthasen sein, wenn es ums Thema Fliegen geht. (Cher und Michael Jackson? Vielleicht sollte mal jemand überprüfen, ob es einen kausalen Zusammenhang zwischen Flugangst und Plastischer-Chirurgie-Sucht gibt...;-))

Meine Freundin hatte heute allerdings keine Lust auf die Hysterie-Vorstellung und warf stattdessen eine von ihrem Arzt verschriebene so genannte Scheiß-Egal-Pille ein. Und was soll ich sagen: Die Dinger funktionieren... UND WIE!!! Die ersten zwei Stunden des Fluges war sie völlig weggetreten, von kurzen „WAS WAR DAS?“-Rufen bei kleineren Turbulenzen mal abgesehen (nach denen sie aber sofort wieder in sich zusammensackte und weiter selig vor sich hingrinste). Danach hörte sie zwar auf zu lallen und die Augen wurden wieder etwas klarer - aber die „Mir ist alles egal“-Haltung blieb - bis JETZT...

Nach der Landung holen alle ihre Koffer ab, nur ihrer war verschwunden, ihre Reaktion: „Och ja....“.  Ein schlechtgelaunter Busfahrer mit Michael-Schumacher-Komplex fährt uns in dem klapprigsten Bus der Welt über die Insel und nimmt dabei mit großer Genauigkeit JEDES Schlagloch mit, meine Freundin: „Och ja...“ . Wir kommen am Hotel an, das zwar gut liegt, von der Einrichtung her aber vermuten lässt, dass es sich den einen oder anderen Stern selber verliehen hat... Sie: „Och ja...“ HALLO? Ich bin mit meiner Freundin und nicht mit meinem Freund in den Urlaub gefahren, weil man mit Mädels einfach VIEL besser lästern kann und dann DAS „Och ja“.

Doch gerade als ich mir anfing Sorgen zu machen, dass sie für immer auf dem Trip hängen bleibt, passiert folgendes: Wir kommen an, gehen sofort zum Strand, finden dort statt Sand nur harte Kiesel und spitze Felsbrocken, meine Freundin zieht die Flip Flops aus, geht zwei Schritte und plötzlich sie: „Na toll! Und ich latsche noch extra zur Pediküre. So eine Sch**e!“ Oh yeah, now we are talking, DAS hört sich doch schon eher nach meiner besten Freundin an, dann kann der Urlaub ja ENDLICH losgehen...! Und NEIN, wir haben natürlich nicht vor, den Rest des Urlaubs zu nörgeln! Nur ab und zu mal... ein deutscher Tourist kann eben nicht aus seiner Haut...;-)

Viele Grüße von der Insel von Jessica Mazur

Hollywood-Blog on Tour: Auch Promis haben Flugangst!
© Bild: Jessica Mazur